Eine 36-Jährige verliert am Dienstag die Kontrolle über ihr Auto und kracht gegen einen Baum, der durch die Wucht des Aufpralls umkippt. Der BMW kommt auf dem Stamm zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme stellen die Beamten fest, dass die Frau betrunken war.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Eine 36 Jahre alte BMW-Fahrerin ist am Dienstagabend in der Straße Neue Weinsteige im Stuttgarter Süden mit ihrem Fahrzeug gegen einen Baum und ein Verkehrsschild gekracht. Die Verursacherin wurde leicht verletzt, es entstand Schaden in Höhe von rund 40.000 Euro. Bei dem Unfall war wohl Alkohol im Spiel.

Wie die Polizei meldet, war die 36-Jährige gegen 22.50 Uhr mit ihrem BMW in der Neuen Weinsteige stadtauswärts unterwegs, als sie in einer leichten Linkskurve auf Höhe der Hausnummer 114 die Kontrolle über das Auto verlor, geradeaus fuhr und gegen einen Baum sowie ein Verkehrsschild prallte. Der Baum wurde bei dem Unfall entwurzelt, der BMW kam auf dem Stamm zum Stehen.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Verkehrspolizisten fest, dass die Frau offenbar betrunken war. Die Frau wurde einer Blutentnahme unterzogen, außerdem musste sie ihren Führerschein abgeben.