Neuer Chef der US-Umweltbehörde US-Senat bestätigt umstrittenen Trump-Kandidaten

Der neue Leiter der Umweltbehörde EPA wurde vom US-Senat bestätigt: der bisherige Generalstaatsanwalt Scott Pruitt erhielt die Mehrheit der Stimmen. Foto: AP
Der neue Leiter der Umweltbehörde EPA wurde vom US-Senat bestätigt: der bisherige Generalstaatsanwalt Scott Pruitt erhielt die Mehrheit der Stimmen. Foto: AP

Der neue Leiter der Umweltbehörde EPA wurde vom US-Senat bestätigt: der bisherige Generalstaatsanwalt Scott Pruitt erhielt die Mehrheit der Stimmen. Er gilt als umstrittener Kandidat – denn zu der Behörde, die er leiten soll, hatte er bisher kein gutes Verhältnis.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Washington - Der US-Senat hat den hochumstrittenen Kandidaten von US-Präsident Donald Trump für die Leitung der Umweltbehörde EPA bestätigt. Die Kongresskammer genehmigte am Freitag mit 52 gegen 46 Stimmen die Nominierung des bisherigen Generalstaatsanwalts Scott Pruitt.

Der 48-Jährige hatte die Behörde, die er künftig leiten wird, jahrelang mit Klagen bekämpft.




Unsere Empfehlung für Sie