Neuer Podcast: „StZ Feierabend“ Daimler: Streit zwischen Vorstand und Betriebsrat eskaliert

Die Daimler-Vorstände wenden sich in einem Schreiben an die Belegschaft und fordern bei den Sparmaßnahmen mehr Zugeständnisse ein. Der Betriebsrat spricht von einer Erpressung. Im heutigen Podcast erklären wir die Hintergründe.

Volontäre: Felix Ogriseck (fog)

 

Stuttgart - Seit mehr als 100 Jahren werden am Stammsitz von Daimler in Untertürkheim Motoren produziert, künftig sollen es elektrische Motoren sein. Alles schien klar, doch nun ist das Projekt in Gefahr. Die Konzernleitung fordert von den Mitarbeitern mehr Zugeständnisse bei Einsparungen und droht mit einem anderen Standort. Der Betriebsrat spricht von Erpressung. Ein Krimi, nicht nur um Arbeitsplätze, sondern um das Wirtschaftsflaggschiff der Region – mit offenem Ausgang. Unser Wirtschaftsredakteur Yannik Buhl erklärt die Hintergründe im heutigen Podcast.

 

Unsere Empfehlung für Sie