Altmodisch zu sein, ist bei der Restaurantkette Block House kein Problem, sondern das Konzept. Warum auch im neuen Restaurant alles aussieht wie im alten erklären die Unternehmenschefs, Stephan von Bülow und Markus Gutendorff. Auch der Trend zu veganem Essen beeindruckt sie nicht.

Böblingen: Kathrin Haasis (kat)
 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Wie aus der Zeit gefallen wirken die Restaurants der Block-House-Kette. Fleisch ist das Hauptgericht, und die Einrichtung des neuen Stuttgarter Lokals versprüht immer noch den Charme der 1960er Jahre. Dass dieses Konzept dennoch Zukunft hat, sagen die Unternehmenschefs Stephan von Bülow und Markus Gutendorff.