Neues Gymnasium Feuerbach Schüler punkten mit Geschäftsidee

Von Torsten Ströbele 

Juniorfirma des Neuen Gymnasiums ist ausgezeichnet worden.

Die Juniorfirma „Senioren Service“ des Neuen Gymnasiums hat  Dienstleistungen für ältere Herrschaften angeboten. Foto: Simone Bürkle
Die Juniorfirma „Senioren Service“ des Neuen Gymnasiums hat Dienstleistungen für ältere Herrschaften angeboten. Foto: Simone Bürkle

Stuttgart-Feuerbach - Die kreative Geschäftsidee von 21 Schülern eines Wirtschaftskurses am Neuen Gymnasium in Feuerbach hat es ins Landesfinale geschafft.

Im Rahmen des Projekts Junior des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln haben 147 Schulklassen in Baden-Württemberg für ein Jahr ihr eigenes Unternehmen gegründet. Vertreter der zehn besten Firmen des Landes waren vergangene Woche zu Gast im Haus der Wirtschaft, um den Sieger zu ermitteln, der am 13. Juni beim Bundeswettbewerb in Mainz antreten wird.

Siegerpodest wurde knapp verfehlt

Siegerpodest wurde knapp verfehlt

Nachdem eine dreiköpfige Jury die Geschäftsideen, die Messestände der Firmen und die kurzen Präsentationen der Unternehmen bewertet hatte, stand fest, dass es die Schüler des Neuen Gymnasiums nicht auf das Siegerpodest geschafft haben. „Wir sind aber sicherlich nicht leer ausgegangen. Es ist eine große Auszeichnung und Anerkennung, dass wir es überhaupt unter die besten zehn Firmen in Baden-Württemberg geschafft haben“, sagt der Lehrer des Wirtschaftskurses Alexander Mak. „Ich bin stolz auf die Schüler. Sie haben tollen Teamgeist bewiesen, viele Erfahrungen gesammelt und haben immer ökonomisch gehandelt, ohne allerdings das Menschliche außer Acht zu lassen.“

Von Junioren für Senioren

Die Juniorfirma „Senioren Service“ des Neuen Gymnasiums hat Dienstleistungen für ältere Herrschaften angeboten. „Wir erledigen die Einkäufe, machen mit den Senioren Ausflüge, gehen zur Post, Bücherei oder Apotheke. Wir machen die Kehrwoche, pflegen die Haustiere, bügeln oder putzen Fenster“, sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Marcel Derek bei der Firmenvorstellung im Dezember.

Sonderthemen