Neues Krankenhaus in Böblingen Baugenehmigung für Flugfeldklinik

Die geplante Klinik im Modell. Foto: Klinikverbund Südwest
Die geplante Klinik im Modell. Foto: Klinikverbund Südwest

Die Stadt Böblingen hat jetzt die Baugenehmigung für das 600-Millionen-Projekt erteilt. Die Rohbauarbeiten beginnen im Spätsommer 2021.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen/Sindelfingen - Die Klinik auf dem Flugfeld Böblingen/Sindelfingen kann jetzt definitiv gebaut werden. Die Stadt Böblingen hat die Baugenehmigung für den Neubau des Flugfeldklinikums erteilt. Damit können die Bauarbeiten auf dem circa fünf Hektar großen Areal am Langen See beginnen. „Ich freue mich, dass nach den intensiven Genehmigungsprozessen jetzt die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Baustart geschaffen sind“, erklärt Landrat Roland Bernhard in einer Pressemitteilung.

Da der Neubau auf Böblinger Gemarkung entsteht, ist die Stadt Böblingen zuständig für die Erteilung der Baugenehmigung. Der Bauantrag umfasste mehrere Kisten Material und etwa 350 Dateien. Seit Einreichung des Antrages im März 2021 haben die Projektbeteiligten fast ausschließlich an diesem Verfahren gearbeitet, begleitet durch mehrere Gespräche in der Woche.

Damit ist jedoch noch nicht das gesamte Projekt Flugfeldklinik abgearbeitet. Denn zum Areal gehört auch der so genannte Hochpunkt. Der Bauantrag für das Hochhaus, in dem die Verwaltung und medizinische Dienstleistungen untergebracht werden, wird Ende August erwartet.

Die Rohbauarbeiten für den Neubau des Flugfeldklinikums werden laut Pressemitteilung im dritten Quartal 2021 starten. Die ersten Bagger waren auf dem Grundstück des Flugfeldklinikums bereits seit August 2020 zu sehen. Die Baugrube für das Vorhaben wurde bereits letztes Jahr genehmigt und zu weiten Teilen ausgehoben. (red)




Unsere Empfehlung für Sie