Neues Programm der FBS Waiblingen Kurse für eine bessere Welt

Von Annette Clauß 

Wie kocht man klimafreundlich? Wie macht man Wunder? Wie erreicht man, dass Kinder stark durchs Leben gehen? Die FBS Waiblingen hilft bei vielen Fragen – einfach mal ins neue Programm mit 650 Veranstaltungen schauen.

Ein guter Start ins Leben – wie dieser gelingt, darum geht es in vielen Kursen der Familienbildungsstätte Waiblingen. Foto: FBS Waiblingen
Ein guter Start ins Leben – wie dieser gelingt, darum geht es in vielen Kursen der Familienbildungsstätte Waiblingen. Foto: FBS Waiblingen

Waiblingen - Das klingt nach einem guten Rezept: „Genießen und dabei die Welt retten“ ist das Motto im Kurs „Klimafreundlich kochen“, bei dem die Teilnehmer unter anderem Flammkuchen mit Rucola und Ziegenkäse sowie Mandel-Pannacotta zubereiten lernen. Für diese wie alle anderen insgesamt 650 Veranstaltungen kann man sich von Montag, 27. Januar, an bei der Familienbildungsstätte (FBS) Waiblingen anmelden. Am ersten Tag allerdings nur in schriftlicher Form, von Dienstag an auch persönlich in der Geschäftsstelle im Familienzentrum Karo am Alten Postplatz in Waiblingen oder telefonisch (0 71 51/982 24 89 20).

Auch bei anderen Angeboten spielen Nachhaltigkeit und Umweltschutz eine wichtige Rolle. So steht gleich zu Beginn des neuen Semesters, im März, ein Kurs zum Thema „Wickeln mit Stoffwindeln – wie geht das?“ auf dem Programm. Am 7. Mai stattet die Unternehmerin Sina Trinkwalder Waiblingen einen Besuch ab. Die Chefin einer ökosozialen Textilfirma, die vor sechs Jahren mit dem Barbara-Künkelin-Preis ausgezeichnet wurde, spricht unter dem Titel „Wunder muss man selber machen“ über ihre Visionen zu einer ökosozialen Zukunft und über machbare Utopien. Das Motto dabei: „Ärmel hochkrempeln, Probleme lösen, glücklich sein.“

50 000 Legosteine liegen bereit

Die Ärmel hochkrempeln und loslegen können junge und ältere Baumeister am 18. und 19. April bei einem Lego-Wochenende. „Wir stellen zwei Räume und mehr als 50 000 Steine zur Verfügung, jeder darf bauen“, sagt Nina Junghans. Das Angebot ist kostenlos – so wie einige weitere Events, welche sich die Familienbildungsstätte anlässlich ihres 50. Geburtstags ausgedacht hat. Dazu gehört auch das Jubiläumskonzert des FBS-Blockflötenchors, das am 8. Mai im Waiblinger Jakob-Andreä-Haus Musik von der Barockzeit bis in die Moderne bietet. „Wir hoffen da noch auf Spenden und Unterstützung“, sagt die FBS-Leiterin Uta Stolz.

Zum Preis von zwölf Euro an der Abendkasse erwartet die Besucher am 25. Juni ein Vortrag des Kinderarztes, Autoren und Wissenschaftlers Herbert Renz-Polster. Der gebürtige Waiblinger spricht im Schlosskeller darüber, was Kinder brauchen, um stark ins Leben zu starten.

Für sportliche Menschen hat sich die Familienbildungsstätte Waiblingen ein besonderes Schnäppchen ausgedacht: die Schnupperwoche Bewegung. Im Zeitraum von 17. bis 21. Februar können Fitnessbegeisterte kostenlos in diverse Kurse hineinschnuppern und testen, was ihnen liegt – sei es Yoga oder Pilates, Qi Gong und Ba Duan Jin oder das neue Angebot Bollywood-Workout, das indische Volkstänze mit Hip-Hop-Elementen verbindet. Die Schnupperstunden sind kostenfrei, allerdings ist eine Anmeldung erforderlich.

Mit der Flexi-Fitness-Karte bis zu 43 Angebote nutzen

Wer Gefallen an gleich mehreren Fitnessarten findet, kann sich nach der Schnupperwoche mit einer „Flexi-Fitness-Karte“ zum Preis von 125 Euro Zutritt zu sämtlichen Flexi-Fitness-Kursen der Familienbildungsstätte verschaffen. Von A wie Aroha über B wie Bodyforming bis zum Yin Yoga reicht die Bandbreite der insgesamt 43 Kurse, die pro Woche von morgens bis abends angeboten werden. „Wenn jemand sehr aktiv ist, kann er theoretisch 43 Mal pro Woche einen Kurs besuchen“, sagt Maxi Enssle vom Fachbereich Bewegung.