Neues Stück im Neugereuter Theäterle Verwirrung bei allen Beteiligten

Von redhttps://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.neugereuter-theaeterle-launige-feier-mit-den-beethovens.43cddef9-63a9-4860-a4ee-f91ff0774def.html https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.neugereuter-theaeterle-der-toga-entgeht-letztlich-keiner.198cdc03-9a61-41f0-9749-43b8878f2101.html 

Neues Stück „Eine reizende Überraschung“ feiert am Freitag im Neugereuter Theäterle Premiere.

Das Neugereuter Theäterle zeigt ab diesem Freitag das neue Stück „Eine reizende Überraschung“.Foto: Neugereuter Theäterle e.V.

Neugereut - Das Neugereuter Theäterle, das im 28. Jahr die Besucherinnen und Besucher mit ihren Mundartstücken erfreut und für zwei Stunden „raus aus dem Alltag“ holt, meldet sich mit einem neuen Stück aus der Sommerpause zurück. In der kommenden Woche feiert „Eine reizende Überraschung“, eine Komödie von Christina Handke aus dem Plausus Theaterverlag, Premiere. Mehr als 80 000 Zuschauer haben bislang die Vorstellungen des Neugereuter Theäterle verfolgt.

Zum neuen Stück: Als Ferdinand Weiler, Familienoberhaupt einer Verlegerdynastie, aus dem Urlaub die attraktive Tessa mitbringt, ist seine Familie entsetzt, denn alle glauben, das Tessa nichts Gutes im Schilde führt. Als schließlich Doris Göschle, die Seele des Hauses, ein Telefonat mithört, sind sich alle sicher: Tessa will Ferdinand vergiften. Sie beschließen, Tessa auf gar keinen Fall unbeaufsichtigt zu lassen. Nur Ferdinands Enkelin Jenny, nimmt das Ganze nicht so ernst und freundet sich mit Tessa an, während Ferdinands Schwester Adele für komplette Verwirrung bei allen Beteiligten sorgt. Regie führt Inka Bauer, auf der Bühne stehen Berthold Guth (Ferdinand Weiler), Angelika Plein (Adela Weiler), Stefan Schwung (Alexander Weiler), Ingrid Börmann (Linda Heberfeld), Ralf-Mathias Lingen (Gerald Heberfeld), Silke Posselt (Jenny Heberfeld), Evelyn Lingen (Doris Göschle), Jasmin Ostertag (Tessa Goldner).

Morgen ist Generalprobe

Das Theaterstück wird immer im Rupert-Mayer-Saal des Hauses St. Monika, Seeadlerstraße 7, aufgeführt. Zur kostenlosen Generalprobe am Donnerstag, 13. September, um 19 Uhr sind Menschen mit Behinderung eingeladen. Die Premiere findet am Freitag, 14. September, um 20 Uhr statt. Weitere Vorstellungen: 15. September, 15 Uhr; Samstag, 22. September, 20 Uhr; Samstag, 27. Oktober, 15 Uhr; Samstag, 27. Oktober, 20 Uhr; Samstag, 24. November, 15 Uhr; Samstag, 24. November, 20 Uhr; Samstag, 8. Dezember, 20 Uhr; Samstag, 19. Januar, 20 Uhr; Samstag, 26. Januar, 15 Uhr bei „Kultur am Nachmittag“ und am Samstag, 26. Januar, um 20 Uhr. Eintrittskarten kosten 15 Euro für Erwachsene, ermäßigt 13 Euro für Rentner, Schüler, Studenten und Menschen mit Behinderungen. Kartenbestellung sind möglich unter Telefon 0711/53 51 25, oder über die Homepage www.neugereuter-theaeterle.de.