Neuhausen/Ostfildern Drei Schulen geschlossen

Von  

Neuhausen hat als erste Gemeinde im Landkreis alle ihre Bildungsstätten dicht gemacht. In Nellingen ist die Realschule zu.

Die Schüler der Mozart-Grundschule haben ab sofort    unterrichtsfrei. Foto: Horst Rudel
Die Schüler der Mozart-Grundschule haben ab sofort unterrichtsfrei. Foto: Horst Rudel

Neuhausen - Neuhausen auf den Fildern will den Kampf gegen das Coronavirus konsequent führen. Nachdem in der Friedrich-Schiller-Schule ein Schüler positiv getestet worden ist, haben die Schulleitungen und die zuständige Ortspolizeibehörde am Mittwochabend beschlossen, in den beiden Neuhausener Schulen – neben der Schillerschule, die eine Gemeinschafts- und Realschule ist, gibt es noch die Mozart-Grundschule – den Unterricht vorläufig auszusetzen.

Schulen bleiben bis zum 20. März geschlossen

Zunächst bis zum 20. März, so heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde, werden beide Schulen geschlossen bleiben. Alle schulischen Veranstaltungen sind abgesagt. Die Schüler müssen zu Hause bleiben. „In der Gesamtrisikoabschätzung sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass dieser Schritt alternativlos ist“, sagt Elke Eberle, die Sprecherin der Stadt. Peter Keck, der Sprecher des Esslinger Landratsamts, spricht von einer „besonderen Situation in Neuhausen“.

Dem Vernehmen nach handelt es sich bei dem Infizierten um einen äußerst aktiven Schüler, der zuletzt beim Tag der offenen Tür der Schillerschule vielfältige Kontakte mit anderen Schülern und Besuchern gehabt haben soll. Peter Keck: „Aus unserer Sicht war es deshalb sehr sinnvoll, so zu reagieren.“

Unterrichtsmaterial im Internet

Auch die Riegelhof-Realschule in Ostfildern-Nellingen ist seit Mittwochnachmittag geschlossen. Auch dort ist ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Schule, so lobt die Leiterin des Staatlichen Schulamts Nürtingen, Corina Schimitzek, die Kollegen, habe aber schnell klargemacht, dass es sich nicht um Corona-Ferien handele. Vielmehr hätten die Kollegen bereits am Donnerstagmorgen via Internet Arbeitsmaterialien zur Verfügung gestellt, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler in der unterrichtsfreien Zeit beschäftigen sollen. Das sei, so Schimitzek, vorbildlich und ausdrücklich zur Nachahmung empfohlen.




Unsere Empfehlung für Sie