Neuzugang des VfB Stuttgart Wie das Potenzial von Roberto Massimo aktiviert werden soll

Von  

Der 18-jährige Offensivspieler Roberto Massimo verfügt über viel Talent, konnte zuletzt aber nur wenig davon zeigen. Um das zu ändern, kommt er früher als zunächst vorgesehen von Arminia Bielefeld zum VfB Stuttgart.

Bye-bye, Bielefeld: Roberto Massimo trägt künftig das Trikot des VfB. Foto: Getty Images 28 Bilder
Bye-bye, Bielefeld: Roberto Massimo trägt künftig das Trikot des VfB. Foto: Getty Images

Stuttgart - Roberto Massimo kommt schon früher als ursprünglich geplant von Arminia Bielefeld zum VfB Stuttgart und erhält einen festen Platz im Kader für die neue Saison. „Wir sehen in dem Jungen mehr Potenzial, als dort entwickelt wurde“, sagt der VfB-Sportdirektor Sven Mislintat über das verschenkte vergangene Jahr des 18-jährigen Offensivspielers in Bielefeld.

Der VfB hatte den Teenager im vergangenen Sommer für 1,5 Millionen Euro verpflichtet und direkt für zwei Jahre an seinen bisherigen Club zurückverliehen. In der abgelaufenen Saison kam er allerdings nur auf vier Einsätze (mit 130 Spielminuten und einem Tor), womit die Stuttgarter nicht gerade glücklich waren. Sie verständigten sich mit den Bielefeldern deshalb darüber, Massimo bereits jetzt zu sich zu holen, also ein Jahr früher als 2018 zunächst vereinbart.

Hier geht’s zu unserem VfB-Transferticker

„Es gab klare Gründe, warum der VfB eine gewisse Ablösesumme in die Hand genommen hat für ihn“, sagt Mislintat. „Wir sehen das Potenzial. Leider hat es ein Jahr brachgelegen, und wir wissen nicht, wie schnell wir es aktiviert bekommen.“ Der Stuttgarter Sportdirektor warnt davor, die Erwartungen an Massimo zu hoch zu hängen. „Ich möchte, dass der Junge die Hypothek des Geldes, das für ihn bezahlt wurde, wegwirft. Das der Kernauftrag, den wir haben. Und dann schauen wir, wo wir das hinentwickeln können.“

Massimo war bereits an diesem Mittwoch auf dem Clubgelände an der Mercedesstraße, wo die VfB-Profis zum Auftakt der Vorbereitung Leistungstests absolvierten. Am Donnerstag steigt dann mit ihm der offizielle Trainingsauftakt im Robert-Schlienz-Stadion inklusive der ersten Übungseinheit (16 Uhr) unter der Anleitung des neuen Stuttgarter Trainers Tim Walter.

In unserer Bildergalerie zeigen wir, wie der VfB-Kader nach jetzigem Stand aussieht.