Nichtraucherschutz in Baden-Württemberg Online-Umfrage: Soll das Rauchverbot verschärft werden?

Von  

Gesundheitsminister Manne Lucha will das Rauchen in Bars, Kneipen und Clubs komplett verbieten, auch bei Biergärten und Außengastros denkt der Grüne darüber nach. Was denken Sie? Hier geht es zu unserer Umfrage.

Ein Raucher an einer Bar. Das soll es in Baden-Württemberg bald nicht mehr geben, wenn der Gesundheitsminister seine Pläne durchsetzt. (Symbolfoto) Foto: AFP
Ein Raucher an einer Bar. Das soll es in Baden-Württemberg bald nicht mehr geben, wenn der Gesundheitsminister seine Pläne durchsetzt. (Symbolfoto) Foto: AFP

Stuttgart - Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) will das Rauchverbot in Baden-Württemberg verschärfen beziehungsweise den Nichtraucherschutz verbessern. Das Rauchen in Kneipen, Bars und Clubs soll ausnahmslos verboten werden, im öffentlichen Raum weiter eingeschränkt und auch Biergärten und Außenbereich von Gastronomien könnten rauchfreie Zonen werden. An der Idee scheiden sich die Geister. Die persönliche Freiheit gegen die Gesundheit der Allgemeinheit – zweifelsohne beides hohe Güter.

Lesen Sie hier den Disput zweier Redakteure zum verschärften Rauchverbot.

Aber auch noch andere Interessen könnten berücksichtigt werden. Die wirtschaftlichen Folgen für die Raucherkneipenwirte etwa. Der Lärm vor Bars, Clubs und Kneipen, der durch draußenstehende Raucher Anwohner stören könnte. Andererseits die Entlastung der Krankenkassen, wenn weniger Menschen rauchen. Oder die Umwelt, die durch weniger Zigarettenstummeln nicht so sehr verschmutzt würde.

Noch ist auf politischer Ebene nichts entschieden, aber wir wollen trotzdem von Ihnen wissen: Soll das bestehende Rauchverbot verschärft werden?