Niederlage bei Union Berlin HSV rutscht in der 2. Liga auf Platz vier ab

Von red/dpa 

In der 2. Liga spitzt sich das Aufstiegsrennen dramatisch zu: Der Hamburger SV fällt nach der Niederlage bei Union Berlin auf den vierten Platz zurück. Von diesem Spielausgang profitiert auch der SC Paderborn.

Kommt der Hamburger SV im Rennen um den Bundesliga-Aufstieg ins Straucheln? Foto: Bongarts
Kommt der Hamburger SV im Rennen um den Bundesliga-Aufstieg ins Straucheln? Foto: Bongarts

Düsseldorf - Der Hamburger SV ist drei Spieltage vor dem Saisonende der 2. Fußball-Bundesliga aus den Aufstiegsrängen gerutscht, der SC Paderborn nimmt dagegen Kurs auf die Bundesliga. Die Hamburger verloren am Sonntag beim bisherigen Vierten Union Berlin mit 0:2 (0:0) und sind mit 53 Punkten nun selbst Tabellenvierter. Die punktgleichen Berliner rückten auf den Relegationsplatz vor.

Lesen Sie hier: So leidenschaftlich dirigierte Nico Willig sein Team

Mit einem Zähler mehr eroberte derweil Aufsteiger SC Paderborn den zweiten direkten Aufstiegsplatz hinter dem 1. FC Köln (59) und darf nach dem 3:1 (0:0) gegen den 1. FC Heidenheim vom Durchmarsch träumen. Die Aufstiegs-Hoffnungen des Fünften aus Heidenheim (49) sind damit wohl beendet. Im dritten Sonntags-Spiel besiegte Erzgebirge Aue den VfL Bochum mit 3:2 (2:1) und ist mit 36 Punkten fast gerettet.