Niederlage gegen Inter Mailand Mönchengladbach bangt in Champions League

Mailands Matteo Darmian bejubelt sein Tor zum 0:1. Foto: dpa/Marius Becker
Mailands Matteo Darmian bejubelt sein Tor zum 0:1. Foto: dpa/Marius Becker

Borussia Mönchengladbach hat den vorzeitigen Einzug in das Achtelfinale der Champions League verpasst. Der Fußball-Bundesligist unterlag am Dienstag daheim 2:3 (1:1) gegen Inter Mailand.

Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach hat den vorzeitigen Einzug in das Achtelfinale der Champions League verpasst. Der Fußball-Bundesligist unterlag am Dienstag daheim 2:3 (1:1) gegen Inter Mailand. Romelu Lukaku traf für die Gäste in der 64. und 73. Minute zum Sieg, nachdem Matteo Darmian (17.) die Führung erzielt hatte.

Alassane Pléa (45.+1/76.) markierte beide Tore für die Borussia, die in der Gruppe B mit acht Punkten Tabellenführer bleibt. Je einen Punkt weniger haben Schachtjor Donezk und Real Madrid. Der spanische Rekordmeister, der überraschend 0:2 gegen Donezk verlor, ist am Mittwoch kommender Gastgeber für Mönchengladbach. Dann würde der Borussia ein Unentschieden das Weiterkommen garantieren.




Unsere Empfehlung für Sie