Niederlage gegen Lorenzo Sonego Novak Djokovic scheitert in Wien sensationell an Lucky Loser

Von red/dpa 

Völlig überraschend musste Novak Djokovic in Wien eine deutliche Niederlage hinnehmen. Gegen Lorenzo Sonego aus Italien unterlag der Weltranglistenerste klar in zwei Sätzen.

Novak Djokovic (links) musste sich Lorenzo Sonego geschlagen geben. Foto: AFP/GEORG HOCHMUTH
Novak Djokovic (links) musste sich Lorenzo Sonego geschlagen geben. Foto: AFP/GEORG HOCHMUTH

Wien - Der Tennis-Weltranglisten-Erste Novak Djokovic ist beim ATP-Turnier in Wien sensationell bereits im Viertelfinale gescheitert. Der 33 Jahre alte Serbe unterlag am Freitag dem Italiener Lorenzo Sonego nach nur 1:08 Stunden mit 2:6, 1:6.

Sonego, die Nummer 42 der Weltrangliste, hatte als Lucky Loser den Sprung ins Hauptfeld der Hartplatz-Veranstaltung geschafft. Für Djokovic war es in Wien die erste Turnierteilnahme seit seiner Final-Niederlage bei den French Open gegen Rafael Nadal vor knapp drei Wochen.

Djokovic war bei dem mit 1,55 Millionen Euro dotierten Turnier an Nummer eins gesetzt. Zuvor war auch der an Nummer zwei gesetzte Österreicher Dominic Thiem im Viertelfinale mit 6:7 (5:7), 2:6 gegen den Russen Andrej Rubljow ausgeschieden. Deutsche Einzelspieler sind in der österreichischen Hauptstadt nicht mehr vertreten.

Unsere Empfehlung für Sie