Niederlage gegen SC Potsdam Stuttgarter Volleyballerinnen scheitern im Halbfinale

Von red/dpa 

Die Stuttgarter Volleyballerinnen haben den Einzug ins Pokalfinale verpasst. Gegen den SC Potsdam setzte es am Donnerstagabend eine überraschende 3:1-Heimniederlage.

Krystal Rivers und die Stuttgarter Volleyballerinnen sind ausgeschieden. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch
Krystal Rivers und die Stuttgarter Volleyballerinnen sind ausgeschieden. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Schwerin/Stuttgart - Die Volleyballerinnen des SSC Palmberg Schwerin und SC Potsdam haben das Pokal-Finale erreicht. Die Mecklenburgerinnen besiegten am Donnerstag in eigener Halle Titelverteidiger Dresdner SC mit 3:1 (25:22, 25:22, 22:25, 25:16). Im zweiten Halbfinale setzte sich überraschend der SC Potsdam durch.

Die Mannschaft von Trainer Guillermo Hernandez bezwang Allianz MTV Stuttgart in der Neckar-Metropole ebenfalls mit 3:1 (25:20, 25:19, 23:25, 25:13). Schwerin gewann letztmals 2019 den Pokal, Potsdam wartet noch auf den ersten Titel. Das Finale soll wie gewohnt am 28. Februar in der SAP Arena in Mannheim stattfinden.

Unsere Empfehlung für Sie