Niedersächsischer Sportjournalistenpreis StZ-Autor Christian Otto ausgezeichnet

Von StZ 

Mit einem Porträt über Marcel Schäfer, Ex-Kapitän des VfL Wolfsburg, hat der StZ-Autor Christian Otto beim niedersächsischen Sportjournalistenpreis den zweiten Preis gewonnen.

Der Text „Der Bankdrücker“ erschien am 30. Dezember 2014 in der StZ. Foto: Screenshot StZ
Der Text „Der Bankdrücker“ erschien am 30. Dezember 2014 in der StZ. Foto: Screenshot StZ

Stuttgart - Der StZ-Autor Christian Otto hat mit einem in der Stuttgarter Zeitung erschienenen Portrait über den ehemaligen VfL-Wolfsburg-Kapitän Marcel Schäfer den zweiten Preis des Niedersächsischen Sportjournalistenpreises gewonnen. Die Jury bezeichnete seinen Text mit dem Titel „Der Bankdrücker“ vom 30. Dezember 2014 als einen außergewöhnlichen Beitrag, der durch „Kreativität, eine beeindruckende Beobachtungsgabe, sprachliche Brillanz und Authentizität“ besteche.

Professor Marcus Bölz, Leiter des Instituts für Sportkommunikation der Fachhochschule des Mittelstands in Hannover, sagte: „Herr Otto als Autor und die Sportredaktion der Stuttgarter Zeitung haben mit dem Text einen atypischen Blick auf das Hochglanzprodukt Fußball-Bundesliga geworfen. Dem Autor und der Redaktion ist es dabei gelungen, aus den tradierten Formen der 1:0-Berichterstattung mit einem wirklich lesenswerten, sprachlich ausgefeilten und emotional berührenden Portrait auszuscheren.“

Insgesamt nahmen 193 Beiträge an dem Wettbewerb teil. Der Preis wird von der Niedersächsischen Lotto-Sport- Stiftung und dem Institut für Sportkommunikation der Fachhochschule des Mittelstands in Hannover vergeben. In der Hauptkategorie setzte sich ein Artikel von Daniel Cottäus vom Weser-Kurier durch. Den dritten Preis gewann Andreas Safft von der Landeszeitung für die Lüneburger Heide.




Unsere Empfehlung für Sie