Nikon Z 7 und Z6 Nikons erste spiegellose Vollformatkamera

Von red 

Jetzt offiziell: Nikon bringt neue Systemkameras mit Vollformatsensor noch dieses Jahr auf den Markt und macht so Sony richtig Konkurrenz. Alle Infos rund um die Z-Serie und wie man sich in Stuttgart über die neue Sensation informieren kann – gibt es hier.

Das neue Vollformat-System von Nikon ist da Foto: Nikon
Das neue Vollformat-System von Nikon ist da Foto: Nikon

Nikon hat die Gerüchte offiziell bestätigt und will noch dieses Jahr neue Systemkameras mit Vollformatsensor auf den Markt bringen.

Im ersten Schritt umfasst das neue System die spiegellosen Vollformatkameras Z7 und Z6 und drei kompatible Nikkor-Z-Objektive. Die Besonderheit des neuen Systems ist das sogenannte Z-Bajonett mit einem besonders großen Durchmesser, das neue Möglichkeiten beim Objektivdesign ermöglicht und die Grenzen der optischen Leistung neu definiert. Nikon will so Sony mit seinen Alpha-Vollformatserie Konkurrenz machen.

Z-Serie geht in Nikon-Geschichte ein

In der Entwicklung befindet sich unter anderem mit 1:0,95 das lichtstärkste Objektiv der Nikon-Geschichte. Die Kombination von einem reduzierten Auflagemaß von 16mm und dem Bajonett-Durchmesser von 55 mm ermöglichen sehr kompakte Kameras und ultra lichtstarke Objektive.

Die Z-Serie ist laut Nikon das Ergebnis des kontinuierlichen Strebens des Unternehmens nach ultimativer Leistung. Sie schafft "neue Möglichkeiten und gibt Fotografen die Werkzeuge für mehr kreative Freiheit an die Hand."

Wie Nikon berichtete, soll zunächst die "Z7" für rund 4.450 Euro Ende September auf den Markt kommen. Die Light-Version "Z6" für 3.050 Euro wird zwei Monate später erscheinen.

Vorfreude: VIP-Abend in Stuttgart

Wer vorab mehr über die neue Z-Serie in Erfahrung bringen möchte, kann am 17. September kostenlos an einem VIP Abend bei Photo Planet in der Stuttgarter Innenstadt vorbeikommen und an einem Workshop teilnehmen.

Zur Anmeldung geht es hier