Er hat Alben von Madonna und David Bowie produziert und ist für einige der schmissigsten Discohits der Popgeschichte verantwortlich. Jetzt kommt Nile Rodgers mit seiner Band Chic nach Stuttgart.

Freizeit & Unterhaltung : Gunther Reinhardt (gun)

Der Mann, der in einem Apartment in New York sitzt, grinst ohne Unterbrechung. Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man glauben, dass da Drogen im Spiel sind. Doch die rührt er nicht mehr an. Nile Rodgers weiß sogar ganz genau, wann er das letzte Mal was genommen und von heute auf morgen damit aufgehört hat. Am 15. August 1994, „das war nach der Geburtstagsparty von Madonna“, sagt er in die Kamera beim Zoomcall: „ Ich bin da aufgetreten und dachte zugedröhnt, dass ich eine Wahnsinnsshow abgeliefert hätte. Hinterher habe ich die Aufnahmen gehört – und ich war entsetzlich. Danach habe ich die Finger von den Drogen gelassen.“