Jugendsprache No Front / Fronten: Bedeutung und Verwendung

Der Begriff „No Front“ wird in der Jungendsprache mit sensiblen Aussagen verwendet, damit diese nicht als Angriff gewertet werden. Foto: Roman Samborskyi / Shutterstock.com
Der Begriff „No Front“ wird in der Jungendsprache mit sensiblen Aussagen verwendet, damit diese nicht als Angriff gewertet werden. Foto: Roman Samborskyi / Shutterstock.com

Den Begriff „No Front“ kennt man aus der Jugendsprache. Er wird vor allem dann verwendet, wenn kritische Aussagen nicht als Angriff gewertet werden sollen. Alles zur Bedeutung, Verwendung und Herkunft des Jugendwortes erfahren Sie hier im Artikel.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Was bedeutet "No Front"? - Kein Angriff

Der Begriff „No Front“ wird benutzt, um zu vermitteln, dass eine Aussage nicht als Angriff oder gar als Beleidigung gemeint ist und somit falsch vom Gegenüber aufgenommen wird. Das macht vor allem bei sensiblen Aussagen Sinn, welche eigentlich im Guten gemeint sind. „No Front“ ist damit ein gutes sprachliches Mittel in der Jugendsprache, um den Stil bzw. die Absicht einer kontroversen Aussage zu vermitteln.

Herkunft des Jugendwortes „No Front“

Ursprünglich kommt der Begriff "No Front", wie so viele Begriffe in der Jugendsprache, aus dem Rap und Hip-Hop. Hier wurde vor allem der Begriff „Fronten“ geprägt, welcher benutzt wird, wenn jemand eine abweichende Meinung hat und den anderen damit konfrontiert. Daraus entstand dann mit der Zeit der eher umgangssprachlich genutzte Begriff "No Front".

Was bedeutet „Fronten“ im Rap? - Auseinandersetzung

Wird jemand „gefrontet“, bekommt er Widerspruch. In der Rap- und Hip-Hop-Kultur wird der Begriff allerdings in eher negativen Bereichen verwendet. Oft wird beim Fronten auf sogenannten Beef verwiesen, bei dem es sich um meist aggressive Auseinandersetzungen zwischen Rappern handelt, die gerne öffentlich über Songs und die Medien ausgetragen werden.

Weitere Form von Fronten - Sich verstellen

Eine weitere, aber weit weniger verbreitete Variante des Begriffs „Fronten“ wird im Rap verwendet, wenn sich jemand verstellt bzw. etwas vortäuscht. Dann wird oft nur das Wort "Front" verwendet. Es steht in diesem Zusammenhang für eine Art Maske, die man trägt, um sich zu verstellen bzw. anders zu geben, als man ist. Sprich, der oder diejenige mit einer Front, ist nicht authentisch. Diese Form wird allerdings sehr selten verwendet.

No Front - Beispiele für die Verwendung

Somit lassen sich beim Begriff "No Front" mehrere Bereiche ableiten, die sowohl am Wort selbst als auch am Kontext zu erkennen sind. Damit eine Aussage nicht als Angriff gewertet werden soll, wird der Begriff "No Front“ entweder vor oder nach einer Aussage gesagt. Danach oder davor steht meist "aber".

  • "No Front, aber so, wie du mit Laura gesprochen hast, war das nicht nett."
  • "Das Hemd steht dir nicht, aber No Front."

Wenn es um eine Auseinandersetzung oder einen Widerspruch selbst geht, wird fronten meist als Verb benutzt.

  • "Laura hat Max die Meinung gesagt, weil er ständig so herablassend mit ihr redet. Sie hat ihn damit so gefrontet!"
  • "Laura hat Max gefrontet, weil er sie gestern angelogen hat!"

In den sozialen Medien wird der Begriff „No Front“ oft auch als Hashtag (#NoFront) verwendet.

Lesen Sie JETZT hier weiter:

Unsere Empfehlung für Sie