Nordische Ski-WM in Schweden Prinz Carl Philip und Sofia Hellqvist bei der Eröffnung

Bei der Eröffnungsfeier der nordischen Ski-Weltmeisterschaften waren alle Augen auf sie gerichtet: Prinz Carl Philip von Schweden und seine Verlobte Sofia Hellqvist. Foto: Getty Images Europe 20 Bilder
Bei der Eröffnungsfeier der nordischen Ski-Weltmeisterschaften waren alle Augen auf sie gerichtet: Prinz Carl Philip von Schweden und seine Verlobte Sofia Hellqvist. Foto: Getty Images Europe

Im schwedischen Falun laufen bis zum 1. März die nordischen Ski-Weltmeisterschaften. Am Mittwochabend wurden die Wettkämpfe mit einer bunten Feier eröffnet. Die schwedische Königsfamilie war fast vollständig vertreten.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Falun - Mit tatkräftiger royaler Unterstützung sind am Mittwochabend die nordischen Ski-Weltmeisterschaften im schwedischen Falun eröffnet worden. König Carl Gustaf hatte beinahe die komplette Familie zur Eröffnungsfeier mitgebracht: Königin Silvia, Kronprinzessin Victoria und Prinz Carl Philip zeigten sich. Der Prinz wurde von besonders vielen Fotografen umlagert, denn er hatte seine Verlobte Sofia Hellqvist dabei. Die beiden heiraten im Sommer.

Die komplette Königsfamilie trug die gleichen blauen Daunenanoraks mit passender Mütze - schließlich ist es in Falun frostig.

Ein Rekord-Teilnehmerfeld von 701 Athleten aus 59 Nationen geht bei der 50. nordischen Ski-WM auf Medaillenjagd. „Das zeigt, dass das Interesse am Langlauf und Skispringen überall auf der Welt zunimmt“, sagte Gian Franco Kasper, Präsident des Internationalen Skiverbandes (FIS), am Mittwoch.

Am Donnerstag werden die ersten Medaillen vergeben. Die Langläufer ermitteln ihre Titelträger im Sprint in der klassischen Technik. Die größten deutschen Hoffnungen ruhen auf der Oberwiesenthalerin Denise Herrmann.

Unsere Empfehlung für Sie