Nürtingen/Kirchheim Zwei Schwerverletzte bei Kollision

Von kaw 

Ein Autofahrer kommt zwischen Kirchheim und Nürtingen-Reudern auf die Gegenspur und kollidiert dort mit mehreren Fahrzeugen. Zwei Menschen werden schwer verletzt.

Ein Autofahrer war  auf die Gegenfahrbahn geraten und mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen zusammengestoßen. Foto: 7aktuell.de/Nico Schmid 4 Bilder
Ein Autofahrer war auf die Gegenfahrbahn geraten und mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen zusammengestoßen. Foto: 7aktuell.de/Nico Schmid

Kirchheim - Auf der B297 zwischen Kirchheim und Nürtingen-Reudern (Kreis Esslingen) sind am Donnerstag zwei Personen bei einem Unfall schwer verletzt worden. Laut der Polizei war ein 32-Jähriger gegen 5.50 Uhr mit seinem Toyota von Kirchheim Richtung Nürtingen unterwegs.

Kurz vor der Abzweigung nach Lindorf kam er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Als er wieder auf seine Fahrspur wechseln wollte, krachte eine entgegenkommende 62 Jahre alte Opel-Fahrerin mit ihrem Corsa in die Fahrerseite des Toyota. Eine dem Opel nachfolgende, 32-jährige VW-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und touchierte den Corsa.

Dieser landete daraufhin in der Böschung. Der Unfallverursacher und die 62-jährige Frau erlitten schwere Verletzungen. Sie mussten in einer Klinik stationär aufgenommen werden. An allen Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in einer Gesamthöhe von etwa 18 000 Euro.

Zur Bergung und Unfallräumung musste die B 297 kurzzeitig voll gesperrt werden.




Veranstaltungen