OB-Wahl in Görlitz CDU-Kandidat gewinnt deutlich gegen AfD-Kandidaten

Von red/dpa/afp 

Diese Oberbürgermeisterwahl war auch im Ausland mit Interesse verfolgt worden: Letztlich hat sich CDU-Politiker Octavian Ursu gegen den AfD-Kandidaten Sebastian Wippel durchgesetzt.

CDU-Politiker Octavian Ursu wird neuer Oberbürgermeister in Görlitz. Foto: Getty Images
CDU-Politiker Octavian Ursu wird neuer Oberbürgermeister in Görlitz. Foto: Getty Images

Görlitz - Der CDU-Politiker Octavian Ursu wird neuer Oberbürgermeister in Görlitz. Nach dem vorläufigen Endergebnis gewann der 51-Jährige am Sonntag die Stichwahl gegen Sebastian Wippel (36) von der AfD deutlich mit 55,2 zu 44,8 Prozent.

Die Wahl war deutschlandweit und teils auch im Ausland mit großem Interesse verfolgt worden. In der ersten Runde am 26. Mai hatte der Musiker und Landtagsabgeordnete mit 30,3 Prozent nur Platz 2 hinter Wippel (36,4 Prozent) erreicht. Da kein Kandidat damals mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhielt, wurde ein weiterer Wahlgang notwendig.

Diesmal reichte dem Sieger die einfache Mehrheit. Die Bewerberinnen von Grünen und Linkspartei hatten auf den zweiten Wahlgang verzichtet und indirekt für eine Unterstützung des CDU-Kandidaten geworben.