Oberboihingen im Kreis Esslingen Ausgebüxtes Rind hält Polizei auf Trab

Von red/jam 

Im Kreis Esslingen büxen mehrere Rinder aus, während drei von ihnen relativ schnell wieder eingefangen werden können, hält ein viertes die Polizei auf Trab.

Nach rund zwei Stunden wurde das Rind im Wald entdeckt. (Symbolfoto) Foto:  
Nach rund zwei Stunden wurde das Rind im Wald entdeckt. (Symbolfoto) Foto:  

Oberboihingen - Polizeibeamte haben am Donnerstagmorgen beim Einfangen eines ausgebrochenen Jungrinds geholfen. Gegen 7.45 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung ein, dass von der Weide eines Hofguts in Oberboihingen (Kreis Esslingen) vier Jungrinder einer Herde ausgebrochen wären.

Drei Tiere konnten bereits in einem nahen Waldstück von den Verantwortlichen und Mitarbeitern des Hofguts eingefangen werden. Das vierte Rind entkam zunächst. An der Suche beteiligten sich neben den Verantwortlichen und mehreren Landwirten Streifen des Polizeireviers Nürtingen. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz, weil die Gefahr bestand, dass sich das Tier auf die nahe gelegene Autobahn verirrt.

Durch Hinweise zahlreicher Jogger und Walker wurde der Ausbrecher nach etwa zwei Stunden im Gewann Sauloch mitten im Wald entdeckt und eingefangen. Das Jungrind konnte aus dem Wald heraus und auf die Weide zurückgeführt werden. Dafür waren laut Polizei gutes zureden, ein Futtereimer als Lockmittel und einiges an Muskelkraft nötig.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie