Zu einem Streit unter etwa 15 beteiligten Personen ist es am Sonntagnachmittag im Anschluss an ein Fußballspiel der Kreisliga B zwischen dem TSV Oberboihingen und dem TFC Köngen gekommen. Eine Person musste ins Krankenhaus.

Oberboihingen - Zu einer Auseinandersetzung unter etwa 15 beteiligten Personen ist es am Sonntagnachmittag im Anschluss an ein Fußballspiel der Kreisliga B zwischen dem TSV Oberboihingen und dem TFC Köngen gekommen.

Wie die Polizei mitteilt, gab es auf dem Oberboihinger Sportplatz (Kreis Esslingen) zwischen Spielern der beiden Mannschaften und Zuschauern zunächst Provokationen und Beleidigungen. Schließlich kam es zur Schlägerei zwischen zwei Spielern, wobei eine Person durch einen Faustschlag ins Gesicht verletzt wurde. Er wurde mit einem Rettungswagen zur in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei war mit drei Streifenbesatzungen im Einsatz und konnte den Streit rasch schlichten.

Das Spiel der beiden Mannschaften hatte vor der Auseinandersetzung 3:3 geendet.