Oberbürgermeisterwahl in Backnang Der erste Kandidat ist der Schultes aus Berglen

Maximilian Friedrich will OB in Backnang werden. Foto: Gottfried Stoppel
Maximilian Friedrich will OB in Backnang werden. Foto: Gottfried Stoppel

Maximilian Friedrich will sich auf das Amt des Oberbürgermeisters in Backnang bewerben. Erst im Juni wurde er in Berglen im Amt bestätigt. Der Nachfolger von Frank Nopper soll am 14. März gewählt werden.

Rems-Murr : Frank Rodenhausen (fro)

Berglen - Fünf Tage nach der Wahl von Frank Nopper zum Oberbürgermeister in Stuttgart hat das Kandidatenkarussell für seine Nachfolge in Backnang Fahrt aufgenommen. Maximilian Friedrich, erst im Juni – zwar als einziger Kandidat, aber mit fast 96 Prozent der Stimmen – als Rathauschef in Berglen bestätigt, fühlt sich zu Höherem berufen.

Der 33-Jährige war vor acht Jahren erstmals zum Bürgermeister der 6400 Einwohner zählenden Kommune gewählt worden – damals als jüngster Schultes Deutschlands. Über seine neuen Ambitionen sagt er: „Es gibt zwar nicht vieles, was mich dazu bewegen kann, Berglen zu verlassen, aber es gibt halt besondere Konstellationen und Chancen.“ Und eine solche sei nun gegeben.

Die Termine für die Wahl stehen fest

Der Backnanger Gemeinderat hat am Donnerstagabend mit dem 14. März den Termin für die Wahl des neuen Stadtoberhauptes bekannt gegeben. Sollte im ersten Wahlgang, der zusammen mit der Landtagswahl abgewickelt wird, kein Kandidat eine absolute Mehrheit erhalten haben, wird zwei Wochen später noch einmal zu den Urnen gerufen.




Unsere Empfehlung für Sie