Oberensingen Kurzschluss verursacht Schwelbrand in Küche

Von Patrick Kuolt 

Ein Kurzschluss in einer Küche hat am späten Samstagnachmittag einen Schwelbrand in einer Wohnung in Oberensingen verursacht. Die Feuerwehr hatte das Feuer jedoch schnell unter Kontrolle.

Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen, 21 Einsatzkräften und der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften vor Ort. Foto: SDMG/Maier
Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen, 21 Einsatzkräften und der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften vor Ort. Foto: SDMG/Maier

Oberensingen - Ein Kurzschluss im Bereich des Herdes hat am späten Samstagnachmittag einen Küchenschwelbrand in einer Wohnung in Oberensingen verursacht. Wie die Polizei berichtet, bereitete ein 34-Jähriger gegen 16.45 Uhr gerade sein Essen zu, als es plötzlich einen dumpfen Knall und anschließend starke Rauchentwicklung gab.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte war die Wohnung des Mannes bereits stark verraucht. Alle weiteren Bewohner des Hauses wurden aufgefordert, umgehend das Gebäude zu verlassen. Die Feuerwehr verhinderte durch schnelles Eingreifen eine weitere Ausbreitung des Feuers.

Der entstandene Schaden beträgt laut der Polizei etwa 500 Euro. Verletzt wurde nach bisherigem Kenntnisstand niemand. Die Wohnung blieb bewohnbar. Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen, 21 Einsatzkräften und der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften vor Ort. Das Polizeirevier Nürtingen hat die Ermittlungen aufgenommen.




Unsere Empfehlung für Sie