Öffentlicher Nahverkehr Die Filderebene bekommt einen zweiten Schnellbus

Der X1 war der erste Expressbus, den die SSB 2018 eingeführt haben. Auf den Fildern verkehren von Dezember an zwei solcher Linien. Foto: Lichtgut/Leif-Hendrik Piechowski
Der X1 war der erste Expressbus, den die SSB 2018 eingeführt haben. Auf den Fildern verkehren von Dezember an zwei solcher Linien. Foto: Lichtgut/Leif-Hendrik Piechowski

Vom 13. Dezember 2020 an wird die Expressbuslinie X4 von Stuttgart-Degerloch über Filderstadt nach Nürtingen pendeln. Damit bekommt der vor einem Jahr eingeführte Schnellbus X7 auf den Fildern Verstärkung.

Filderzeitung: Judith A. Sägesser (ana)

Filder/Esslingen - Ein Jahr, nachdem die erste Expressbuslinie über die Filder gestartet ist, kommt ein weiterer Schnellbus dazu. Vom Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2020 an soll der neue Expressbus X4 verkehren, wie die Stuttgarter Straßenbahnen (SSB) auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigt. Zuvor war dieses neue Angebot bereits Thema in den sozialen Netzwerken, weil Filderbewohner die neue Buslinie in der Online-Fahrplanauskunft der SSB entdeckt hatten.

Die neue Buslinie X4 soll montags bis freitags im Halbstundentakt zwischen Degerloch und Nürtingen pendeln. Ihre Route verläuft wie folgt: von Degerloch über Sternhäule, Fasanenhof nach Bernhausen und schließlich weiter nach Nürtingen. Nach Angaben der SSB-Sprecherin Birte Schaper ist der X4 der einzige Expressbus, der zum bevorstehenden Fahrplanwechsel eingeführt wird. Er wird die bereits bestehende Buslinie 74 teils überlagern.

Wegen Corona waren die Straßen leerer

Inwiefern die Expressbusse ihren Zweck erfüllen – nämlich, dass mehr Menschen vom Auto auf den öffentlichen Nahverkehr umsteigen –, ist nicht abschließend geklärt. Als vor einem Jahr die Buslinie X7 von Degerloch über den Fasanenhof bis nach Filderstadt eingeführt worden ist, hatten viele Pendler befürchtet, fortan eben im Bus im Stau zu sitzen. Denn der Expressbus fährt großteils über die Schnellstraße B 27, auf der es zu den Hauptverkehrszeiten meistens nicht gut vorangeht.

Dann kam Corona. Viele Arbeitnehmer, die normalerweise über die Filder pendeln, klappten ihren Laptop daheim auf, auf den Straßen war über lange Strecken entsprechend wenig los. Sicher ein Vorteil für die Expressbusse, die so ihrem Namen alle Ehre machen konnten.

Nachzujustieren gab es dann aber doch etwas im ersten Jahr: Oft stand der X7 nämlich an der roten Ampel kurz vor dem Degerlocher Omnibusbahnhof – zu lange für Passagiere, die dort ihren Anschluss erwischen wollten. Die Ampelschaltung an der Löffelstraße ist inzwischen angepasst worden.

SSB hält an am X1 fest

Der erste Expressbus, den die SSB 2018 eingeführt hat, war die Linie X1 von Bad-Cannstatt in die Stuttgarter Innenstadt. Die Linie ist immer wieder in die Kritik geraten, weil das Fahrgastaufkommen sehr überschaubar war und ist. Zudem hatte auch der erste Expressbus, „der Schnellste seiner Art“, wie er genannt wurde, mit dem Berufsverkehr in der City zu kämpfen. Die SSB hält trotzdem an dieser Schnellbuslinie fest.

Auch wenn die SSB bisher nicht offensiv für den neuen X4 geworben hat, so hat sich die Einführung doch herumgesprochen, daher gibt es auch erste politische Kommentare zur neuen Expresslinie für die Filderebene. „Das bedeutet eine deutliche Erweiterung der Angebote zwischen Bernhausen und Degerloch“, sagt Matthias Gastel aus Filderstadt, grüner Bundestagsabgeordneter und Mitglied im Verkehrsausschuss. „Die Busse der neuen Schnellbuslinie erreichen Degerloch von Bernhausen aus bis zu neun Minuten schneller als die Busse der Traditionslinie 74.“




Unsere Empfehlung für Sie