Oldtimer-Ausfahrt in Stuttgart Die etwas andere Stadtrundfahrt

21 Oldtimer warten vor dem Generationenhaus  darauf, eine Stunde lang im Konvoi durch die Stadt zu fahren. Foto: Julia Schramm/Julia Schramm 5 Bilder
21 Oldtimer warten vor dem Generationenhaus darauf, eine Stunde lang im Konvoi durch die Stadt zu fahren. Foto: Julia Schramm/Julia Schramm

Einige Bewohner des Generationenhauses Heslach wurden am Samstag in 21 Oldtimern durch die Stadt chauffiert.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Fast wie in ein Oldtimer-Museum sieht es am Samstagnachmittag vor dem Generationenhaus Heslach am Gebrüder-Schmid-Weg aus. 21 Oldtimer warten hier darauf, eine Stunde lang im Konvoi durch die Stadt zu fahren. Mit an Bord: die Bewohner des Generationenhauses: „Ich bin schon mal mitgefahren. Das Besondere daran ist das Gefühl. Es ist ein Gefühl von Freiheit, wir kommen sonst ja selten raus“, sagt einer der Bewohner.

Ausfahrt findet bereits zum vierten Mal statt

Bis es aber so weit ist, dass er und seine Freundin an der Spritztour teilnehmen können und in einem der Autos der Mitglieder und Freunde des Rotary Clubs Stuttgart-Wildpark, die zum vierten Mal bei der Ausfahrt ihre Fahrzeuge zur Verfügung stellen, steigen, dauert es noch eine Weile. Denn den Bewohnern, die teilweise im Rollstuhl sitzen, in die oftmals engen Oldtimer zu helfen, sei manchmal gar nicht so einfach: „Für unsere Mitarbeiter ist das heute viel Arbeit. Ohne sie wäre dieser Tag nicht möglich“, so Andreas Weber, Leiter des Generationenhauses. Und auch Sozialbürgermeisterin Alexandra Sußmann, die heute auch deshalb gekommen sei, um ihre Dankbarkeit zu zeigen, spricht den Mitarbeitern ein besonderes Lob für ihren Einsatz aus.




Unsere Empfehlung für Sie