Olympische Spiele in Tokio Veranstalter melden 16 weitere Corona-Fälle

Drei weitere Athleten haben sich bei den Olympischen Spielen mit dem Coronavirus infiziert. Foto: AFP/GIUSEPPE CACACE
Drei weitere Athleten haben sich bei den Olympischen Spielen mit dem Coronavirus infiziert. Foto: AFP/GIUSEPPE CACACE

Die Zahl der positiven Tests steigt bei den Olympischen Spielen auf 148. Insgesamt gab es 16 weitere Neuinfektionen im Umfeld der Sommerspiele, darunter auch Athleten.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Tokio - Drei weitere Athleten sind bei den Olympischen Spielen in Tokio positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gaben die Organisatoren am Montag bekannt. Insgesamt gab es 16 weitere Neuinfektionen im Umfeld der Sommerspiele.

Damit stieg die Zahl der positiven Tests bei den Spielen seit Beginn der Erfassung am 1. Juli auf 148.

Lesen Sie hier: Radsportler Geschke frustriert über Quarantäne-Bedingungen

Welche Athleten betroffen sind, teilten die Veranstalter nicht mit. Im deutschen Team hatte es am Eröffnungstag in Radsportler Simon Geschke den ersten Corona-Infizierten gegeben.

Unsere Empfehlung für Sie