„One Dance“ bei Spotify Drake knackt Milliarden-Marke

Von red/dpa 

Der kanadische Musiker Drake hat als Erster die Milliarden-Marke auf dem Streaming-Dienst Spotify geknackt. Auf Platz zwei folgt ein Landsmann des 30-Jährigen. Auch ein dritter Kanadier war mit 500 Millionen Streams in kürzester Zeit erfolgreich.

Drake hat mit seinem Song „One Dance“ einen Rekord bei Spotify aufgestellt. (Archivfoto) Foto: Getty Images
Drake hat mit seinem Song „One Dance“ einen Rekord bei Spotify aufgestellt. (Archivfoto) Foto: Getty Images

Berlin - Der kanadische Rapper Drake hat mit seinem Song „One Dance“ einen Rekord bei Spotify aufgestellt. Das Lied wurde als erster Song in der Geschichte des Streaming-Dienstes mehr als eine Milliarden Mal abgespielt, wie Spotify am Montag mitteilte. Darüber hinaus ist der 30-Jährige sowohl in der deutschlandweiten als auch in der weltweiten Auswertung der meist abgerufene Künstler des Jahres 2016, auf Platz Platz zwei folgt - national und global - Landsmann Justin Bieber (22).

Und auch ein dritter Kanadier kann bei Spotify punkten: Das Album „Starboy“ des R&B-Musikers The Weeknd (26) erreichte so schnell wie kein anderes zuvor die Marke von 500 Millionen Streams. Es war Ende November erschienen.




Unsere Empfehlung für Sie