Online-Supermärkte im Test Lebensmittel.de: Unzuverlässige Lieferung

Von  

Der Shop Lebensmittel.de hat für die Auslieferung am längsten gebraucht: Zwei Tage später als versprochen kommt die Bestellung an, nachdem sich das Unternehmen zwischenzeitlich per E-Mail für Lieferschwierigkeiten entschuldigt hatte. Halbgefroren liegen Milch und Butter im Paket, weil sie zusammen mit dem Vanilleeis in eine Kühlbox gepackt wurden. Zwei Zutaten wurden kurzfristig storniert. Gleich in mehrfacher Hinsicht ist auf Lebensmittel.de in unserem Test kein Verlass.

Nach eigenen Angaben verfügt der Händler über ein Sortiment mit mehr als 24 000 Produkten. Die Suchfunktion macht aber auch bei

Foto: Treiber

Lebensmittel.de Probleme: Sucht man nach Butter, werden zwar Butterkeks und Buttertoast angeboten, aber eben keine Butter. Um diese zu finden, muss man sich mühsam durch das Navigationsmenü klicken. Nach vielen Klicks liegen schließlich alle Zutaten – bis auf die sechs Eier – im Warenkorb. Äpfel können allerdings nur kiloweise, nicht stückweise gekauft werden. Das Sortiment des Onlinehändlers ist lückenhaft, viele Waren gibt es nur von einer Marke. Das Vanilleeis ist zum Beispiel nur von einem sündhaft teuren Hersteller aus Amerika zu haben.

 

Über die Warenkosten hinaus berechnet Lebensmittel.de 4,90 Euro für den Versand, wenn Produkte im Wert von unter 40 Euro gekauft werden. Der Kühlservice kostet auch hier 4,90 Euro extra.

Fazit Später als zugesagt und unvollständig kam die Lieferung von Lebensmittel.de an. Aus dem Sonntagskuchen ist nichts geworden. Vorausgesetzt die Abläufe funktionieren, könnten Kunden in diesem Shop aber kurzfristig mit einem großen Warensortiment versorgt werden.