Open Air in Holzgerlingen beginnt bald „Kultur im Freien“ geht in die zweite Runde

Sefora Nelson präsentiert  am 12. Juni in Holzgerlingen, Songs und Seelsorge. Foto:  
Sefora Nelson präsentiert am 12. Juni in Holzgerlingen, Songs und Seelsorge. Foto:  

Das Kulturfestival Kultur im Freien steht vor der Tür. Zehn Tage lang gibt es Soul, Rock und Schwaben-Comedy.

Esslingen: Ulrich Stolte (uls)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Holzgerlingen - Nur noch wenige Tage, dann beginnt das Festival „Kultur im Freien“ in Holzgerlingen. Auf der Grünfläche bei Wanners Vis à Vis in der Olgstraße 1 stehen vom 10. bis zum 20. Juni wieder etliche namhafte Künstler auf der Bühne. Veranstaltungsbeginn ist jeweils um 20 Uhr.

Das Show beginnt am Donnerstag, 10. Juni, mit einer Soul- und Gospelnacht der Formation Thankful Fo(u)r unter dem Titel „Wundervoll soulig!“. Die Formation stand unter anderem schon beim Jazz-Open in Stuttgart auf der Bühne.

Lokalmatadoren: Dicke Fische

Am Freitag, 11. Juni, melden sich die Lokalmatadoren der Band Dicke Fische zurück. Die auf der Schönbuchlichtung beheimatete Akustik-Formation interpretiert bekannte und selbstkomponierte Songs auf ganz eigene Weise. Mit mehr als 1500 gespielten Auftritten gehören sie zu den meist gebuchten Bands Deutschlands und erhielten die Auszeichnung „Künstler des Jahres“.

Am Samstag, 12. Juni, kommt mit Sefora Nelson eine abwechslungsreiche Mischung aus Konzert, Gottesdienst, Comedy und Seelsorge nach Holzgerlingen. Einen Tag drauf, am Sonntag, 13. Juni, bringt das Frauen-Duo Hearts and Bones ihr Programm „Songs of a century“ auf die Bühne. Barbara Gräsle (Fachbereichsleiterin für Zupfinstrumente an der Sindelfinger Musikschule) Biggi Binder (Sängerin bei der schwäbischen Folkband Wendrsonn) spielen Songklassiker der 60er, 70er und 80er.

Bekannt durch die Telefonwarteschleife des Landratsamts

Die Kleine Schwobakomede tritt am Donnerstag, 17. Juni, auf. „Xonga, gschwätzt ond glacht“ heißt die Mundart-Revue, die Friedel Kehrer, Elsbeth Gscheidle und Markus Zipperle präsentieren.

Die Band MiReNa kennt jeder, der beim Landratsamt schon einmal in der Telefonwarteschleife hing. Die Gruppe aus Gäufelden hat vor acht Jahren mit dem Song „Hier im Kreis BB“ einen Wettbewerb um die Landkreis-Hymne gewonnen. Auf der Bühne begegnet man MiReNa wenn nicht gerade eine Pandemie das Land lahmlegt bei diversen Stadt- und Dorffesten.

Geschäftsführer greift in die Saiten

Am Samstag, 19. Juni, steht mit Andreas Kienzle einer der Mit-Organisatoren von „Kultur im Freien“ auf der Open-Air-Bühne. Der Gitarrist der Band Strings Unplugged ist einer von drei Geschäftsführern der Herrenberger Veranstaltungstechnik-Firma Event-Media-Tec.

Bevor „Kultur im Freien“ nach einer kurzen Unterbrechung am 8. Juli auf der Ehninger Festweise fortgesetzt wird, setzt Patrick Bopp am 20. Juni noch den Schlusspunkt in Holzgerlingen. Der unter dem Namen „Memphis“ bekannte Sänger der A-Cappella-Band Füenf ist Dirigent beim Liederkranz Steinenbronn. In Holzgerlingen will er sein Publikum unter dem Motto „Singen für alle“ als Chorleiter zum Mitmachen animieren.

3G-Nachweis ist Pflicht

Der Vorverkauf ist bereits angelaufen, Eintrittskarten gibt es im Onlineverkauf unter www.kulturimfreien.de, bei der Geschäftsstelle des Veranstalters EMT in der Marie-Curie-Str. 2 in Herrenberg unter Telefon (0 70 32) 95 597 12 sowie beim Ticketservice der Kreiszeitung Böblinger Bote in der Wilhelmstraße 34 in Böblingen, Telefon (07031) 62 00 29.

Der Zutritt zu den Veranstaltungen ist nach der aktuell gültigen Corona-Verordnung grundsätzlich nur für Personen mit gültiger Eintrittskarte, einem Test-, Impf- oder Genesenennachweis möglich.




Unsere Empfehlung für Sie