Open-Air-Reihe in Holzgerlingen „Kultur im Freien“ jetzt mit 250 Zuschauern möglich

Schon 2020 fand „Kultur im Freien“ auf der Wiese inter Wabnners Vis-à-Vis in Holzgerlingen statt. Foto: Stefanie Schlecht/Stefanie Schlecht
Schon 2020 fand „Kultur im Freien“ auf der Wiese inter Wabnners Vis-à-Vis in Holzgerlingen statt. Foto: Stefanie Schlecht/Stefanie Schlecht

Veranstaltungen in Pandemie-Zeiten zu organisieren, ist ein Wagnis. Die Herrenberger Firma EMT wagt und gewinnt: Nach dem Auftakt in Herrenberg geht „Kultur im Freien“ jetzt in Holzgerlingen weiter – dank neuer Lockerung sogar mit bis zu 250 Gästen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kreis Böblingen - Veranstaltungen zu planen kommt in Pandemie-Zeiten einem Glücksspiel gleich. Die Herrenberger Firma Event-Media-Tec (EMT) hat sich auf dieses Glücksspiel eingelassen und organisiert dieses Jahr erneut eine ganze Reihe von Open-Airs im Kreis Böblingen. „Wir haben echt gepokert und sind voll ins Risiko gegangen“, klingt Firmensprecher Michael Eipper selbst ein wenig wie ein Glücksspieler.

Und weil den Mutigen nun mal das Glück gehört, ist das Risiko voll aufgegangen: Nach dem gelungenen Auftakt mit „Kultur im Freien“ im Mai auf dem Herrenberger Marktplatz geht die Veranstaltungsreihe jetzt ab 10. Juni auf der Wiese bei Wanners Vis-à-Vis am Holzgerlinger Ortsrand weiter.

Lockerungen nützen auch Blue Open und Pianistenfestival

Das Timing könnte dabei kaum besser sein, schließlich tritt pünktlich zum 1. Juni eine weitere Lockerung der Pandemiemaßnahmen in Kraft: Mit Stufe 2 des Stufenkonzepts des Landes sind bei Kulturveranstaltungen im Außenbereich nämlich jetzt bis zu 250 Personen erlaubt. Darüber freut sich auch das Team um Gabriele Branz. Die Vorsitzende des Kulturnetzwerks Blaues Haus plant unter dem Motto Blue Open für 11. Juni auf dem Brauerei-Gelände in Böblingen den Start einer eigenen Open-Air-Reihe (wir berichteten). Und weil jetzt auch im Innenraum Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen stattfinden dürfen, stehen die Chancen gut für das Böblinger Pianistenfestival. Die bereits zweimal verschobene Klassikreihe soll ebenfalls ab 11. Juni in der Böblinger Kongresshalle stattfinden.

Trotz aller Lockerungen verlangen die Umstände sowohl von Veranstaltern als auch Publikum weiterhin ein gehöriges Maß an Flexibilität und Bereitschaft ab. Dass „Kultur im Freien“ am 20. Mai in Herrenberg wie geplant starten konnte, war zum Beispiel nur eine Woche zuvor alles andere als klar.

Plan B war eine Neuauflage von „Kultur im Auto“

„Das war eine Punktlandung“, berichtet EMT-Vertriebsleiter Eipper. Schließlich hatte das Land erst am 13. Mai eine neue Corona-Verordnung erlassen, die dann am 14. Mai im Kraft trat. Vor diesem ersten Öffnungsschritt wäre der Open-Air-Auftakt auf dem Marktplatz in der geplanten Form noch gar nicht möglich gewesen. Die Veranstalter hätten dann als „Plan B“ auf das im Vorjahr aus der Not geborene „Kultur im Auto“-Format zurückgreifen müssen.

Am Ende habe man aber großes Glück gehabt, sagt Michael Eipper. Sogar das Wetter habe mitgespielt. Zwar war es kühl und mitunter etwas ungemütlich, aber dafür hatte es kein einziges Mal geregnet.

Einlass nur mit 3G-Nachweis

Auch das Publikum habe das Angebot sehr gut angenommen, wie ja an den Zusatzvorstellungen wegen einiger ausverkaufter Konzerte abzulesen war. Die strengen Pandemie-Vorschriften habe die große Mehrzahl der Besucher grundsätzlich akzeptiert. Der Einlass bei „Kultur im Freien“ ist nämlich bislang nur mit einem Test-, Impf- oder Genesenennachweis möglich. „Pro Abend gab es in Herrenberg vielleicht einen, der deswegen mit uns diskutiert hat“, sagt Eipper. Am Ende habe aber jeder eingesehen, dass die Vorgaben nun mal so sind und die Veranstalter sich damit nur an geltende Regeln halten.

„Letztlich war die Zahl derjenigen, die sich beschwert haben, verschwindend gering“, sagt Eipper. Dankbarkeit sei stattdessen die überwiegende Rückmeldung gewesen, die er und sein Team erhalten habe – sowohl vom Publikum als auch von den Künstlern, die nach Monaten erstmals wieder auf der Bühne standen. „Die waren alle froh und begeistert, dass endlich wieder was

Vorverkauf und Verlosung

Info:
Die Veranstaltungen finden vom 10. bis zum 20. Juni auf der Wiese hinter Wanners Vis-à-Vis am Ortsrand von Holzgerlingen statt. Programmübersicht, Tickets und Vorgaben für den Besuch auf der Homepage von Kultur im Freien.

Für die Soul & Gospelnight (10. Juni), Sefora Nelson (12. Juni), Hearts and Bones (13. Juni) Kleine Schwoba Komede (17. Juni) und Patrick Bopp (20. Juni) verlost die Firma EMT jeweils zwei Karten. Zur Teilnahme Mail mit Wunsch-Termin an ah@event-media-tec.com senden. Einsendeschluss: 3. Juni, 22 Uhr. Gewinner werden am 4. Juni per Mail benachrichtigt.




Unsere Empfehlung für Sie