Opernpremiere „Die Tote Stadt“ in München Rollendebüt für Jonas Kaufmann

Von Patricia Sigerist 

Die Spielzeit 2019/20 der Bayrischen Staatsoper wurde mit „Die Tote Stadt“ von Erich Wolfgang Korngold eröffnet. In den Hauptrollen sind Marlis Petersen und Jonas Kaufmann zu sehen.

Jonas Kaufmann hat sein Rollendebüt und Marlis Petersen eine Doppelrolle in „Die Tote Stadt“. Foto: Patricia Sigerist 26 Bilder
Jonas Kaufmann hat sein Rollendebüt und Marlis Petersen eine Doppelrolle in „Die Tote Stadt“. Foto: Patricia Sigerist

München - Was für ein Auftakt für die neue Spielzeit 2019/20 der Bayrischen Staatsoper die unter dem Motto „Kill your darlings“ steht. Mit dem Startenor Jonas Kaufmann in seinem Rollendebüt als Paul in „Die Tote Stadt“ von Erich Wolfgang Korngold wurde mit der Neuproduktion am 18. November die Saison gestartet. Regie führt Simon Stone und am Pult steht auch ein Weltstar, nämlich Kirill Petrenko. Interessant ist auch die Besetzung der weiblichen Hauptrolle mit Marlis Petersen, sie studierte an der Musikhochschule Stuttgart Gesang und zählt zu den bedeutenden Sopranistinnen, mehrmals bekam sie die Auszeichnung „Sängerin des Jahres“. Schon als Salome eröffnete sie in der gleichnamigen Oper von Richard Strauss den Münchner Festspielsommer 2019. In einer Bildergalerie zeigen wir Eindrücke von der Fotoprobe. Mehr Information unter www.staatsoper.de