Ein 25-Jähriger soll seine Freundin im Ostalbkreis geschlagen, gewürgt und mit einer Flüssigkeit übergossen haben soll. Nun ist der Mann in Untersuchungshaft.

Weil er seine Freundin im Ostalbkreis geschlagen, gewürgt und mit einer Flüssigkeit übergossen haben soll, ist ein Mann in Untersuchungshaft gekommen. Der Haftbefehl gegen den 25-Jährigen wurde am Dienstag in Vollzug gesetzt, sagte ein Polizeisprecher.

Bei der mutmaßlichen Tat am Montag soll ein 19-Jähriger den Verdächtigen unterstützt haben. Ob auch er einem Haftrichter vorgeführt wird, war zunächst unklar. Die 24 Jahre alte Frau war in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Mann soll eine ammoniakhaltige Flüssigkeit benutzt haben - welche genau, war zunächst unklar.

Zwischen dem Paar soll es einen Streit gegeben haben. Die Frau habe außerdem ausgesagt, gefesselt gewesen zu sein, als sie mit der Flüssigkeit übergossen wurde.

Lesen Sie mehr zum Thema

Ostalbkreis