Oster-Feiern am langen Wochenende Tanzen erlaubt!

Tanzverbot? Tanzen verboten, trinken erlaubt! heißt es am Freitag im Goldmarks. Foto: Veranstalter
Tanzverbot? "Tanzen verboten, trinken erlaubt!" heißt es am Freitag im Goldmarks. Foto: Veranstalter

Das Tanzverbot wurde zwar gelockert, am Karfreitag bleiben trotzdem einige Clubs geschlossen. Am Samstag geht's dafür wieder richtig los. Mit Burlesque, Shopping und Musik - hier sind unsere Tipps!

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Tanzen verboten, trinken erlaubt. So heißt die Veranstaltung, die am Karfreitag im Goldmarks am Charlottenplatz stattfindet. Vorsichtig mit dem Fuß wippen, wird bestimmt auch nicht unter Strafe gestellt. Im Karlsvorstadt sagt man auch "Tanzverbot ok, aber kein Musikverbot!" DJ Walrus legt von 22 Uhr an auf.

Das Tanzverbot ist im Herbst 2015 zwar gelockert worden, besteht für einige Feiertage aber noch immer. „Der Karfreitag ist geradezu das Musterbeispiel für einen Tag, dessen stiller und nachdenklicher Charakter ein Verbot öffentlicher Tanzveranstaltungen auch weiterhin rechtfertigt“, so Ministerpräsident Winfried Kretschmann damals in der Begründung. In der Finca hat kürzlich ein Barkeeper verraten, dass sich die Gäste auch anders über die Tanzfläche zu bewegen wissen, nicht tanzend sondern rollend. „Ein Gast hat sich mal auf die Tanzfläche gelegt und sich minutenlang hin- und hergerollt, wie ein Seehund auf dem Trockenen“, sagte er beim Drinks Mixen. So ein Job an der Bar kann ganz schön amüsant sein. Ob man sich damit aber vor dem Tanzverbot drücken könnte? Wahrscheinlich nicht. Schuld war in dieser Nacht wohl auch zu viel Alkohol und kein mahnendes Gesetz im Nacken.

Am Samstag wird durchgestartet

Manche Clubs lassen die Türen am Karfreitag sowieso geschlossen, im Freund und Kupferstecher etwa, im People oder in der Dresden Bar am Marktplatz ist morgen weder rollen noch tanzen angesagt.

Dafür darf dann am Samstag bis Montagabend richtig durchgestartet werden. Zunächst mit Shopping: In der Shoppingmall Fluxus lädt man zu einem Osterfest ein. Von 11 bis 19 Uhr kann geshoppt werden, in manchen Läden gibt es kleine Ostergeschenke. Im Craft-Beer-Laden Ridmueller spielt zudem eine Liveband. Am Samstag darf es schließlich wieder richtig laut werden.

Am Samstag ist im Freund & Kupferstecher mal wieder Besuch aus dem Hause Soulection angekündigt: Der 23-jährige, in Amsterdam aufgewachsene Jarreau Vandal gibt sich zum zweiten Mal die Ehre, um mit seinem Set die Stuttgarter Crowd zu verzücken. Jarreau Vandal gilt musikalisch als Brückenbauer zwischen den Genres Dance Music, HipHop, R'n'B und Jazz – sein dynamischer Sound lässt sich in keiner festen Schublade verorten. Inspiriert von Artists wie Jamiroquai, A Tribe Called Quest und den Red Hot Chili Peppers, beschloss er schon in jungen Jahren, ebenfalls eine musikalische Karriere einzuschlagen.

Noch mehr Partys: Connected im Karlsvorstadt, 7 Jahre Club Lehmann, 1 Jahr Yart, Club Miaow in der Rakete, Ocean Seven im Climax, Lautstark-Party im Keller Klub, Monkey Business in der Schräglage, Pierre Paradis im People, Schorle im Zwölfzehn, Jochen Pash im Kowalski, Bego im Romantica, Invaders im Tonstudio.

Unsere Empfehlung für Sie