Ostern in Sindelfingen Passionswoche und Ostern in besonderen Zeiten

Ostern feiern mit der Sindelfinger Martinskirche Foto: Eibner-Pressefoto/Dimitri Drofit
Ostern feiern mit der Sindelfinger Martinskirche Foto: Eibner-Pressefoto/Dimitri Drofit

Die Sindelfinger Martinskirchengemeinde hat ein vielfältiges Programm für die Osterfeiertage erstellt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sindelfingen - Bedrückung, hohe emotionale Anspannung und Erschöpfung. Davon ist die diesjährige Passionszeit, die Karwoche und Ostern in diesem Jahr noch einmal bestimmt. Mit unterschiedlichen Angeboten möchte die Martinskirchengemeinde in Sindelfingen die gegenwärtigen Passionserfahrungen und unsere Hoffnungen im Lichte der christlichen Passions- und Auferstehungsgeschichte wahrnehmbar machen. Passionsandachten und Gottesdienst sind ein offenes und freiwilliges Angebot. Hygienekonzepte dafür liegen – wie zu Weihnachten vor. Ein Online-Anmeldeportal steht für die Martinskirche zur Verfügung. Die Anzahl der Besucherinnen ist begrenzt, beschränkt und überschaubar. Für Kinder und Familien sind Osterwege geöffnet. Die Orgelmediation am Karsamstag ist abgesagt. Der Karfreitags- und Ostergottesdienst aus der Martinskirche wird live übers Internet übertragen.

Ein ökumenischer Osterweg entlang von Bildstationen für Familien wird vom 27. März bis 5. April vorbereitet sein. Start ist an Auferstehungskirche am Hans-Thoma-Platz. Der Stationenweg ist ganztägig geöffnet. Einen zweiten wird es ab dem 1. April auf dem Goldberg geben. Start ist auf dem Kirchplatz vor St. Maria.

Passionsandachten in Form des Stundengebets (Gregorianik) sind von Montag bis Mittwoch, 19 Uhr.

Am Gründonnerstag ist um 19 Uhr in der Martinskirche Gottesdienst mit Abendmahl unter dem Thema „Nacht der verlöschenden Lichter“, mit achtköpfigem Gesangs Ensemble der Capella nuova. Ebenfalls um 19 Uhr in der Johanneskirche Musikalische Passionsandacht mit Sängerinnen und Sängern des Johanneschores, dem Sindelfinger Streichquartett.

Am Karfreitag ist um 10 Uhr in der Martinskirche (mit Liveübertragung über das Internet) Gottesdienst, mit einem achtköpfigen Vokal-Ensemble des Chors an der Martinskirche und acht Musikern des Stiftshof-Orchesters. Hierzu ist eine Online-Anmeldung erforderlich. Einige Plätze werden für kurz entschlossene frei gehalten. Um 14.30 Uhr ist in der Martinskirche Andacht zur Sterbestunde Jesu mit einem achtköpfigen Vokal-Ensemble des Chors an der Martinskirche und acht Musikern des Stiftshof-Orchesters.

Am Ostersonntag sind 6 Uhr Osternachtfeiern in der Versöhnungs- und in der Martinskirche, hier mit einem kleinen gregorianischem Gesangsensemble (Schola). Um 6.30 Uhr ist in der Christuskirche Gottesdienst zum Sonnenaufgang am Ostermorgen. Um 8 Uhr ist auf dem Burghaldenfriedhof Auferstehungsfeier mit dem Posaunenchor, um 10 Uhr in der Martinskirche Gottesdienst mit achtköpfigem Chor der Martinskirche und acht Musikern, mit Liveübertragung über das Internet und anschließende Posaunenklängen auf dem Kirchvorplatz, um 10.15 Uhr in der Christuskirche: Gottesdienst für alle Generationen, um 10.30 Uhr Versöhnungskirche: Familiengottesdienst mit Premiere des Osterspiels als Film und Konfi-Teamer-Band/Schnabel. Am Ostermontag ist um 10 Uhr: Gesamtgemeindlicher Gottesdienst zur Fastenpredigtreihe.




Unsere Empfehlung für Sie