Ostfildern Auto prallt gegen Mauer

Von Ingrid Bonfert 

In Ostfildern-Scharnhausen hat sich am Montagnachmittag ein Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten ereignet. In der Folge musste die Ortsdurchgangsstraße gesperrt werden. Es entstand ein hoher Schaden.

Der Mann wurde bei dem Unfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Foto: SDMG/Kohls
Der Mann wurde bei dem Unfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Foto: SDMG/Kohls

Ostfildern - Eine medizinische Ursache dürfte der Grund für einen Verkehrsunfall in Scharnhausen am Montagmittag gewesen sein. Laut Polizeiberichten befuhr ein 46-Jähriger kurz vor 13.30 Uhr mit seinem Auto die Nellinger Straße von der Ortsmitte herkommend.

Zeugenangaben nach hielt er hierbei mehrmals mit seinem Fahrzeug an. Nachdem nachfolgende Verkehrsteilnehmer hupten, fuhr der Mann mit Vollgas los und kam in einer ansteigenden, leichten Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Sein Wagen streifte im Anschluss an einer Hauswand entlang. Anschließend überquerte das Fahrzeug die Straße und den linksseitigen Gehweg und fuhr in einen Hauseingang hinein. Letztendlich streifte das Auto an einer weiteren Hauswand entlang bis es an einer Grundstücksmauer zum Stehen kam.

Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Diese war mit sechs Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften ausgerückt. Der Rettungsdienst kümmerte sich um den leicht verletzten 46-Jährigen und brachte ihn zur medizinischen Abklärung in eine Klinik. Der Wagen des Opfers musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf 35.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und der Versorgung des Verletzten musste die Ortsdurchgangsstraße gesperrt werden.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie