Pädagogische Hochschule Ludwigsburg Ein Pappkamerad wirbt für Nachhaltigkeit

Von pho 

Auf die Studenten der Pädagogischen Hochschule wartete diese Woche eine Überraschung: „ToGo Tom“, ein Schneemann, der aus mehr als 1500 Pappbechern gebastelt ist. Er ist ein Aufruf zu mehr Nachhaltigkeit auf dem Campus.

Der Schneemann „ToGo Tom“ besteht aus mehr als 1500 Kaffeebechern. Foto: privat
Der Schneemann „ToGo Tom“ besteht aus mehr als 1500 Kaffeebechern. Foto: privat

Ludwigsburg - Die Studenten der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg staunten nicht schlecht, als sie am Montag ein Art Schneemann auf dem Campus begrüßte, der komplett aus gebrauchten Pappbechern gebaut ist. Für das ungewöhnliche Projekt verantwortlich ist die Hochschulgruppe „ZukunftsPHähig“, die sich für einen nachhaltigen Campus einsetzt. Im Rahmen einer Petition will die Gruppe das Studentenwerk Stuttgart dazu bewegen, Kaffeetassen einzuführen. „Bislang gibt es bei uns nur diese Einwegbecher“, sagt Melanie Beer, Grundschul-Lehramtsstudentin und Mitglied von „ZukunftsPHähig“. Die Gruppe zitiert eine Statistik der Deutschen Umwelthilfe, laut der in Deutschland pro Stunde 320 000 Coffee To Go-Becher verbraucht werden.

Den Schneemann „ToGo Tom“ habe man in einer Nacht-und-Nebel-Aktion aufgebaut, nachdem die zehnköpfige Gruppe binnen drei Tagen mehr als 1500 leere Pappbecher auf dem Campus gesammelt hatte. Laut der PH-Pressesprecherin Anne Nörthemann sei der Pappkamerad auch bei den Mitarbeitern gut angekommen. „ToGo Tom“ dürfe also erst mal bleiben.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie