Parken in Filderstadt-Bernhausen Baustelle verschärft Stellplatzsituation

Von  

Ein wichtiger Parkplatz in Filderstadt-Bernhausen ist weggefallen, weil dort gebaut wird. Die Stadt hat deshalb jetzt einen Flyer herausgegeben, der auf die anderen Parkflächen im Ortskern hinweist.

Wegen der Baustelle an der Bibliothek ist eine Parkfläche verloren gegangen. Foto: Häusser
Wegen der Baustelle an der Bibliothek ist eine Parkfläche verloren gegangen. Foto: Häusser

Bernhausen - Die Zahl der Stellplätze ist wie in anderen Ortszentren auch in Bernhausen rar. Die Situation wird nun durch den Wegfall des Parkplatzes bei der Stadtbibliothek noch verschärft. Dort haben vor Kurzem die Bauarbeiten für ein Schulungszentrum des Tüv begonnen.

Die Geschäfte unterstützen

Die Stadtverwaltung will aus diesem Anlass den Autofahrern bei der Stellplatzsuche helfen. Sie hat einen Flyer aufgelegt, der auf die größten Parkflächen im Ortszentrum aufmerksam macht. „Das soll ein Hinweis darauf sein, dass es außer dem jetzt wegfallenden Parkplatz noch andere gibt“, sagt Bürgermeister Reinhard Molt auf Anfrage. Damit wolle die Stadtverwaltung auch den Einzelhandel, die Gastronomie und die Wochenmärkte unterstützen. Deshalb soll es bald auch Flyer für die anderen Stadtteile geben. Für Bernhausen sei der Flyer auch wegen der Ortskernsanierung jetzt dringend.

Die bedeutendste Abstellfläche für Autos befindet sich beim S-Bahnhof. Das dortige Parkhaus fasst immerhin 350 Plätze. Zwei weitere Parkhäuser, die öffentlich genutzt werden können, sind an der Oberen Bachstraße zu finden, zum einen beim Hotel Schwanen (77 Plätze) zum anderen beim Schlössle (25 Plätze). Die nächstgrößeren Parkplätze sind beim Friedhof (25 Plätze) bei der Bernhauser Bank (22 Plätze), auf dem Krone-Areal (14 Plätze), bei der Jakobuskirche (zwölf Plätze) und beim Rathaus Aicher Straße (elf Plätze). Weitere Einzelparkplätze, etwa an der Stadtbibliothek oder parallel zur Straße runden das Angebot ab.

Die Preise unterscheiden sich deutlich

Bei den großen Parkplätzen gibt es für die Nutzer neben der unterschiedlichen Qualität (asphaltiert oder geschottert) auch Preisunterschiede. Manche Flächen, wie die beim Rathaus, beim Friedhof oder an der Jakobuskirche, kosten gar nichts. Andere unterscheiden sich beim Preis deutlich. Kosten beispielsweise zwölf Stunden im Parkhaus beim S-Bahnhof einen Euro, so muss bei der Bernhauser Bank nach einer halben Stunde, die gebührenfrei ist, für jede weitere halbe Stunde ein Euro bezahlt werden. Der Grund dafür liegt laut Andreas Gienger, Vorstandsmitglied der Bank, auf der Hand: „Das ist eigentlich ein Kundenparkplatz.“ Wer bei der Bank Geldgeschäfte erledige, solle die Möglichkeit bekommen, eine halbe Stunde frei zu parken. Für Langzeitparker sei der Parkplatz nicht gedacht. Deshalb sei dort auch eine Schranke, die sich mit jeder EC-Karte öffnen lasse.

Der Plan mit den Parkplätzen ist auf www.filderstadt.de unter der Rubrik „Service bieten/Aktuelles“ einsehbar. Er ist demnächst auch bei allen Bürgerämtern und in Bernhäuser Geschäften erhältlich.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie