Schwabengalerie in Stuttgart-Vaihingen Unmut über höhere Parkkosten in der Weihnachtszeit

Von und Patrick Steinle 

Kunden reagieren mit Unverständnis: Ausgerechnet in der Adventszeit müssen sie nach ihrem Einkauf in der Schwabengalerie für das Parken in der Tiefgarage mehr bezahlen als bisher.

Die Schwabengalerie ist bereits weihnachtlich geschmückt. Die Parkgebühren allerdings sind weniger schön. Foto: Patrick Steinle
Die Schwabengalerie ist bereits weihnachtlich geschmückt. Die Parkgebühren allerdings sind weniger schön. Foto: Patrick Steinle

Vaihingen - Adventskalender und Bilderbücher für die Kinder, neue Kopfhörer für den Partner, ein neues Rasierwasser für den Vater, Schal und Mütze für die Mutter. Der Geschenkkauf schlägt auf den Geldbeutel. In der Schwabengalerie fallen nun auch noch höhere Kosten für das Parken an. Der Betreiber Q-Park hat die Parkgebühren von 1,80 Euro pro Stunde auf 2,20 Euro erhöht. Nur während der Weihnachtszeit, heißt es vom Centermanagement Corpus Sireo. Er sei selbst von der Ankündigung überrascht gewesen, sagt Franz Jebavy. „Der Betreiber hat uns schriftlich über die Erhöhung informiert“, sagt der Centermanager. Er befürworte die höheren Kosten nicht, letztlich seien ihm aber die Hände gebunden. „Der Betreiber hat ein Recht auf freie Preisgestaltung“, sagt Jebavy. Q-Park äußerte sich bis Redaktionsschluss nicht zu der Erhöhung.

Kunden haben kein Verständnis für die Erhöhung

„Das ist eine Frechheit“, sagt die Kundin Verena Schweizer zu der Erhöhung. „Ich habe immer 1,80 Euro gezahlt, das kann ich nicht gutheißen.“ Wie ihr geht es auch anderen Kunden. Die temporäre Erhöhung stößt auf Unverständnis und Unmut. „Das ist doch kontraproduktiv“, sagt Hans-Jürgen Rammler. Zwar betreffe ihn die Erhöhung nicht direkt, weil er und seine Frau ohnehin meist im Kaufland einkaufen und somit die 90 Minuten kostenlos parken können. „Aber ich kann verstehen, wenn sich Kunden über die Erhöhung aufregen“, sagt der Vaihinger. Auch einen Ausweichverkehr in die umliegenden Wohnstraßen rund um die Schwabengalerie könne er sich vorstellen. Kornelia Sigloch zeigt ebenfalls kein Verständnis: „Das ist immer noch ein Einkaufszentrum, sie wollen doch, dass wir hier einkaufen gehen“, sagt die Kundin.

Die Vergünstigungen, die beispielsweise von Kaufland, Modepark Röther oder Media Markt angeboten werden, seien von der Erhöhung nicht betroffen, sagt Franz Jebavy. „Wer bei Kaufland einkauft und sein Ticket an der Kasse vorzeigt, kann weiterhin 90 Minuten kostenlos parken“, erklärt der Centermanager.

Einbußen im Weihnachtsgeschäft befürchtet Jebavy aber nicht. Im Vergleich zur Innenstadt sei das Parken in der Schwabengalerie noch immer günstig. „Ich verstehe aber, dass den Kunden die Erhöhung lästig ist.“ Manchen Kunden ist der Preis regelrecht ein Dorn im Auge. „Als ich vor dem Automaten stand, war ich komplett schockiert über die Höhe des Preises“, erzählt eine Frau, welche in der Schwabengalerie einkaufen war. „Das sind ja schon fast Preise wie in der Stadt.“

Preiserhöhung trifft auch Weihnachtsmarktbesucher

Jörg Schrempf, der Vorsitzende des Verbunds Vaihinger Fachgeschäfte, äußert sich ebenfalls kritisch. „Die Erhöhung ist für das ganze Ortszentrum nicht hilfreich“, sagt Schrempf. Er könne das nicht gutheißen. „Ich habe kein Verständnis dafür. Große Weihnachtsgeschenke lassen sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln schlecht transportieren, da ist man auf das Auto angewiesen.“

Auch im Hinblick auf den Weihnachtsmarkt, der jetzt am Wochenende stattfindet, treffe die Erhöhung viele Menschen. „Der Vaihinger Weihnachtsmarkt ist einer der größten in der Region, es kommen auch Leute von außerhalb. Es wäre schön, wenn sie auch zu einem guten Preis parken können“, sagt Schrempf.

Die Plätze im Parkhaus Vaihinger Markt könnten in den nächsten Wochen stärker nachgefragt sein, mutmaßt der VVF-Vorsitzende. Denn dort zahlt man zwar je angefangene 15 Minuten 50 Cent, ab der zweiten Stunde fallen aber nur noch 1,50 Euro je angefangene Stunde an. Bei drei Stunden Parkzeit zahlt man also in der Schwabengalerie (ohne Ermäßigungen in den Geschäften) 6,60 Euro, im Parkhaus Vaihinger Markt sind es fünf Euro.

Sonderthemen