Parkplatz am Breuningerland Seniorin verliert Kontrolle über Auto

Der Parkplatz des Breuningerlands in Ludwigsburg. Foto: FACTUM-WEISE/factum /Simon Granville
Der Parkplatz des Breuningerlands in Ludwigsburg. Foto: FACTUM-WEISE/factum /Simon Granville

Ein 87 Jahre alte Autofahrerin hat auf dem Parkplatz des Breuningerlands in Ludwigsburg für Chaos gesorgt. Die Irrfahrt der Seniorin endete schließlich an einem Begrenzungsstein.

Ludwigsburg - Auf der Suche nach einem Parkplatz hat eine 87-jährige Autofahrerin am Donnerstag vor dem Breuningerland in Ludwigsburg komplett die Kontrolle über ihren VW Polo verloren. Hinterher konnte sich die Seniorin an nichts mehr erinnern.

Wie die Polizei mitteilt, hatte die Frau gegen 11.35 Uhr unvermittelt und scheinbar grundlos ihr Auto beschleunigt, sie fuhr quer über mehrere Stellplätze und kollidierte mit einem BMW. Anschließend überfuhr die 87-Jährige viel zu schnell mehrere Bordsteine, wobei die Reifen des Autos kaputt gingen. Auf ihrer Irrfahrt landete die VW-Fahrerin schließlich in einem Grünstreifen, wo sie ein Metallschild überfuhr. Ein 300 Kilogramm schwerer Begrenzungsstein stoppte das Auto schließlich. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Stein etwa sechs Meter versetzt wurde.

Rettungssanitäter versorgten die Frau, die nur kleine Blessuren davontrug, noch auf dem Parkplatz. Weil der beschädigte BMW bereits verschwunden war, als die Polizei eintraf, sucht sie nun nach dem Halter. Bislang summiert sich der Schaden, den die 87-Jährige angerichtet hat, auf etwa 8500 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie