Party im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald Polizei erwischt trotz Corona rund 80 Menschen beim Feiern in Disco

Von red/dpa/lsw 

In Breisach im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald hatte eine Feier in der Nacht zum Samstag ein jähes Ende. Die Polizei erwischte rund 80 junge Menschen bei einer mutmaßlich illegalen Party.

Die Beamten beendeten die Party in einer Disco. (Symbolfoto) Foto: dpa/Sophia Kembowski
Die Beamten beendeten die Party in einer Disco. (Symbolfoto) Foto: dpa/Sophia Kembowski

Breisach - Die Polizei hat in einer Disco in Breisach (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) rund 80 junge Menschen bei einer mutmaßlich illegalen Party erwischt. Die Beamten hatten in der Nacht zum Samstag die Einrichtung nach einer Beschwerde wegen Ruhestörung aufgesucht.

Wie ein Polizeisprecher am Montag erklärte, behaupteten die Feiernden zunächst, Gäste einer privaten Geburtstagsveranstaltung zu sein, was nach den aktuellen Corona-Vorschriften auch erlaubt sei. Im Zuge der Befragungen stellte sich jedoch heraus, dass die Partygäste Eintritt gezahlt hatten und die Disco daher mutmaßlich illegalerweise geöffnet worden war. Die Beamten beendeten die Party. Der 42 Jahre alte Betreiber wurde angezeigt.

Unsere Empfehlung für Sie