Polizeibilanz aus Stuttgart Italienische Fans feiern EM-Sieg zum Großteil friedlich

In Fellbach feierten die Fans ausgelassen. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg 7 Bilder
In Fellbach feierten die Fans ausgelassen. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Italien hat sich in einem dramatischen Elfmeterschießen gegen England durchgesetzt und sich den EM-Titel geschnappt. In Stuttgart feierten die Fans der Squadra Azzurra zum Großteil friedlich.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Fans der italienischen Fußball-Nationalmannschaft haben den EM-Sieg von Italien in Stuttgart friedlich und euphorisch gefeiert. Wie die Polizei am Montagmorgen in einer ersten Bilanz berichtet, gab es keine größeren Zwischenfälle.

Lesen Sie hier: Italiener in der Region Stuttgart feiern ihre Europameister

In der Stuttgarter Innenstadt kam es nach Spielende ab 0.30 Uhr zu Autokorsos von feiernden Fans, weshalb die Polizei einzelne Straßen sperrte. „Es gab vereinzelt Straftaten, aber insgesamt war es eine sehr friedliche und ausgelassene Stimmung“, sagte eine Polizeisprecherin. Gegen 1.30 Uhr wurde es dann wieder vergleichsweise ruhiger und die Beamten hoben die Sperrungen nach und nach auf.

Auch in Ulm zogen die Menschen in ihren Fahrzeugen durch die Straßen und feierten den EM-Erfolg Italiens ausgelassen, aber ohne größere Zwischenfälle. In Heilbronn waren nach Angaben eines Polizeisprechers rund 1200 Autos an einem Korso durch die Stadt beteiligt. Vereinzelt sei Pyrotechnik gezündet worden, insgesamt waren im Land bis in die frühen Morgenstunden mehrere tausend Menschen auf den Straßen.

Unsere Empfehlung für Sie