Stadtkind Stuttgart

Partys rund um Weihnachten Laute Nacht, heilige Nacht

Von Florian Stelzl 

Wer nach Plätzchen, Bescherung und co. nicht faul auf dem Sofa abhängen möchte, hat in Stuttgarter Clubs einige Möglichkeiten - Wir empfehlen Partys, die den Weihnachts-Blues garantiert verhindern.

Einige Partys, wie die Weihnachts-Ausgabe der Common Sense People, gehören für viele schon fest zu den Weihnachts-Feiertagen dazu.  Foto: Jakob Dewald
Einige Partys, wie die Weihnachts-Ausgabe der Common Sense People, gehören für viele schon fest zu den Weihnachts-Feiertagen dazu. Foto: Jakob Dewald

Stuttgart - Zwischen Plätzchen, Glühwein und besinnlichen Weihnachtsliedern bieten einige Stuttgarter Clubs rund um die Feiertage ein umfangreiches Kontrastprogramm.

Freitag

Wer schon früh in die Heimat angereist ist, kann sich in der Romantica bei "Ritual Digital: O Holy Night" austoben. Die DJs Banali, Moloko+ und Florian Bühler haben sich als Gast Franca vom Berliner Label URSL eingeladen. Was sie so spielt? „Techno, House and all their Kids“.

Parallel dazu schmeißt am Rotebühlplatz das Fluxus eine Block-Party: Tatti, Café Holzapfel und Cape Collins bieten Disco und House, im Riedmüller spielt Sumo ein kleines Hip-Hop-Set.

Abseits der Innenstadt laden am Marienplatz Matthias Straub aka ST. MALO und Francois Fantasy zur „Edizione Inverno“ ihrer Discoteca Synthetica-Reihe in die Rakete. Italo-Disco, Synth-Pop und Sound der 80er Jahre landen hier auf dem Plattenteller.

Samstag

Im Mos Eisley legen am Tag vor Heiligabend die Exil-Schwaben Julian Stetter (VIMES) und PEUS mit Fairgold und Prince Bahadu „irgendwas zwischen Disco und House“ auf, so PEUS.

Sonntag

Wer alle Geschenke ausgepackt und nach dem traditionellen Weihnachts-Dinner noch Lust hat auszugehen, kann am 24. im Freund & Kupferstecher raven: Konstantin Sibold und Leif Müller laden auch in diesem Jahr wieder zur Weihnachtsausgabe der Common Sense People ein und sind damit für viele schon zu einem festen Bestandteil der Feiertage geworden.

Montag

Ein weiterer Klassiker ist die Engtanz-Fete zu der Andreas Vogel und André Herzer auch dieses Jahr wieder im Kings Club laden. Sicher die einzige Party bei der Neil Youngs „Cortez the Killer“, Sinead O’Connors „Nothing Compares To You“ und „Purple Rain“ von Prince zu den größten Hits des Abends zählen.

Die Dresden-Bar verspricht „serious fun im Kreis der Liebsten“ bei ihrer Homecoming-Party mit den Exilanten Schowi, Passion und Swist.

Dienstag

Weil Stuttgart nie allzu lange ohne HipHop auskommt, trappt DJ Uzi Wang am Dienstag aus den Feiertagen raus. Wer vor einigen Wochen über den Tod von Lil Peep zwar gelesen hat, dessen Musik aber nicht kannte, kann hier sein Wissen in der Corso Bar auffrischen.

Puh, geschafft - bis nächstes Jahr.