Personal des VfB Stuttgart Nathaniel Phillips kehrt zum FC Liverpool zurück

Von  

Die Leihe von Nathaniel Phillips wird vorzeitig beendet. Der Abwehrspieler verlässt den VfB Stuttgart, um bei seinem Stammverein auszuhelfen. Allerdings gibt es eine Besonderheit bei dem Wechsel.

Der Engländer Nathaniel Phillips (rechts) ist für den VfB Stuttgart in der zweiten Liga in neun Spielen am Ball gewesen. Foto: Baumann
Der Engländer Nathaniel Phillips (rechts) ist für den VfB Stuttgart in der zweiten Liga in neun Spielen am Ball gewesen. Foto: Baumann

Stuttgart - Die Wege von Nathaniel Phillips und dem VfB Stuttgart trennen sich schon wieder – zumindest vorübergehend. Die Leihe des Innenverteidigers wurde vorzeitig beendet, so dass der 22-Jährige zum FC Liverpool zurückkehren kann. Der Spitzenreiter der Premier League hatte beim schwäbischen Fußball-Zweitligisten angefragt, da der englische Club große Personalsorgen hat. Dabei geht es um schnelle Hilfe in den kommenden Wochen für das Team des deutschen Trainers Jürgen Klopp.

Deal hat eine Besonderheit

Die VfB-Verantwortlichen entsprachen dem Wunsch des Champions-League-Siegers. Dabei handelt es sich um ein Gentlemen’s Agreement, denn Phillips könnte noch vor dem Start im neuen Jahr gegen den 1. FC Heidenheim wieder in Stuttgart auftauchen.

Lesen Sie hier: VfB Stuttgart – ein Jahrzehnt des Niedergangs

Das ist die Besonderheit an diesem Deal. Vertraglich fixiert ist das nicht. Es soll jedoch ernsthaft geprüft werden, da es die Regularien zulassen. Ursprünglich sollte die Leihe erst im Sommer 2020 enden und der VfB hätte Phillips auch jetzt gerne behalten. Der Abwehrspieler war im vergangenen August nach Stuttgart gewechselt und hat anschließend neun Zweitliga-Einsätze und zwei im DFB-Pokal im Trikot mit dem Brustring bestritten.




Unsere Empfehlung für Sie