Pferdemarkt in Ludwigsburg Rösser und noch mehr Hingucker

Von mat 

Bis Sonntag sind in Ludwigsburg die Pferde los – und erstmals auch die Dackel. Auch sonst droht beim Pferdemarkt keine Langeweile.

Vom kleinen Shetty bis zum großen Shire-Horse sind am Wochenende Rösser aller Rassen und Größen in Ludwigsburg vertreten. Foto: factum/
Vom kleinen Shetty bis zum großen Shire-Horse sind am Wochenende Rösser aller Rassen und Größen in Ludwigsburg vertreten. Foto: factum/

Ludwigsburg - Großer Festumzug im Historien-Gewand mit 150 Pferden und 1000 Kostümträgern am Sonntag um 14 Uhr, Pferdeshow-Programm, Vergnügungspark, Krämer- und Kunsthandwerkermarkt: Am Wochenende befinden sich die Ludwigsburger Innenstadt und die Bärenwiese im „Pferdemarkt“-Modus.

Schweißtreibendes Handwerk

Am Sonntag von 16 Uhr an sind auf der Bärenwiese unter anderem Barockreiten, Reiten im Damensattel, iberische Reitkunst oder eine Shire-Horse-Quadrille zu bewundern. Bereits den Samstag über gibt es dort ein Shetty-Turnier. An den Schauseiten der Rösser können sich aber nicht nur hippophile Laien erfreuen: Am Samstag und Sonntag prämieren von 10 Uhr Preisrichter besonders wohlgeratene Exemplare. Beim Kunsthandwerkermarkt zeigt eine Seilerin, was es mit Spleißen, Abbinden und Knoten auf sich hat; am Samstag wird zudem in einer Feldschmiede auf der Bärenwiese das schweißtreibende Handwerk live vorgestellt. Auch eine Falknerei mit Greifvogel-Vorführungen und einem Kinder-Falknerparcours ist am Wochenende mit von der Partie.

Am Samstag flitzen die Dackel los

Erstmals stehen beim Pferdemarkt auch auch huflose Vierbeiner im Rampenlicht: Am Samstag um 14 Uhr gibt es auf der Bärenwiese ein Dackelrennen. Angemeldet sind 60 Dachshunde, die in drei Kategorien an den Start gehen. Die Rennstrecke misst 50 Meter, für die betagteren Läufer in der Seniorklasse ist sie kürzer.

In der unteren Stadt flankieren den Pferdemarkt am Sonntag das Fest der Alten Schmiede mit Vorführungen und Kinderprogramm sowie ein Straßenfest. Auf dem Rathaushof wird seit Mittwoch und noch bis 9. Juni bei den Ludwigsburger Brau-Tagen aufgetischt und ausgeschenkt. Dazu gibt es täglich Live-Musik.