Pforzheim Raser liefert sich Verfolgungsfahrt mit der Polizei

Von red/dpa 

In Pforzheim hat sich ein Mann am Donnerstag eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Der 44-Jährige sollte kontrolliert werden, weil er auf der A8 deutlich zu schnell unterwegs war.

Der Raser brauste mit bis zu 200 Stundenkilometern über die Straßen. (Symbolfoto) Foto: Phillip Weingand / STZN
Der Raser brauste mit bis zu 200 Stundenkilometern über die Straßen. (Symbolfoto) Foto: Phillip Weingand / STZN

Pforzheim  - Ein Raser hat sich in Pforzheim eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Der 44-Jährige sollte am frühen Donnerstagmorgen kontrolliert werden, weil er auf der Autobahn 8 mit Tempo 118 statt der erlaubten 80 Stundenkilometer unterwegs war, wie die Polizei mitteilte. Als er den Streifenwagen erkannte, beschleunigte der Autofahrer und ergriff die Flucht.

Er fuhr von der Autobahn runter Richtung Pforzheimer Innenstadt und durch mehrere Ortschaften. Mit bis zu 200 Stundenkilometern brauste er dabei über die Straßen. In Pforzheim konnten die Beamten den Mann stoppen. Er wurde festgenommen, kam aber wieder auf freien Fuß.