Pilharmonia-Chor Philharmonia-Chor präsentiert Haydns „Jahreszeiten“

  Foto: MARTIN SIGMUND/MARTIN SIGMUND
  Foto: MARTIN SIGMUND/MARTIN SIGMUND

Am Freitag ist der Philharmonia Chor mit Haydns „Jahreszeiten“ unter der Leitung von Johannes Knecht im Beethovensaal der Liederhalle

Lokales: Armin Friedl (dl)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ sind nicht nur den Freunden der klassischen Musik bestens bekannt. Aber auch Joseph Haydn hat die „Jahreszeiten“ komponiert, und die sind genauso lebendig, plastisch, voller Melodien und überraschender Einfälle. Der Philharmonia-Chor unter der Leitung von Johannes Knecht hat sich nun dieses stimmungsvollen Werks angenommen und präsentiert es an diesem Freitag um 19 Uhr im Beethoven-Saal der Liederhalle. „Da sind etwa 40 Sängerinnen und Sänger auf der Bühne, also nahezu die Wunschbesetzung. Und das Stuttgarter Kammerorchester tritt ebenfalls in voller Besetzung für dieses Stück auf“, so Knecht. Und das Besondere dieses Abends: „Wir spielen das Werk ohne Kürzungen“, verspricht der langjährige frühere Leiter des Stuttgarter Opernchors. Es wird dann besonders sinnlich, festlich, humorvoll und deftig zugehen. Knecht: „Weder der Chor noch ich haben das Werk bisher aufgeführt, da war es also an der Zeit, dieses mal zu wagen.“ Viele Jahre hat der Philharmonia Chor im Gemeindezentrum der Herz-Jesu-Kirche in Gaisburg geprobt. Das geht nun nicht, da dies von Grund auf neu gebaut wird. Deshalb haben sie nun in der Untertürkheimer Sängerhalle ihren Platz gefunden. „Das ist ein toller Raum, gerade auch zum Proben für solche Stücke“, schwärmt Knecht. Dennoch: Wenn es die Umstände wieder möglich machen, will er mit dem Philharmonia Chor zurück nach Gaisburg. Für Haydns „Jahreszeiten“ hat er die Solisten Fanie Antonelou (Hanne), Kai Kluge (Lukas) und Julian Orlishausen (Simon) verpflichtet. Knecht: „Die kenne ich gut aus meiner Zeit an der Stuttgarter Oper sowie von meiner Arbeit in Lyon.“ Karten gibt es online bei Easy-Ticket zum Ausdrucken sowie an allen Easy-Ticket-Vorverkaufsstellen, auch der direkt an der Liederhalle (bis 18 Uhr).




Unsere Empfehlung für Sie