Piratenpartei gegen Tanzverbot Stilles Zappeln auf dem Schlossplatz in Stuttgart

Von SIR/dpa 

Antanzen gegen das Tanzverbot: Bei schönstem Karfreitagswetter und mit Kopfhörern ausgestattet haben sich etwa 25 Anhänger der Piratenpartei Stuttgart zum Protest auf dem Schlossplatz versammelt.

Gegen das Tanzverbot an Karfreitag haben sich Anhänger der Piratenpartei auf dem Schlossplatz in aller Stille ein Tänzchen gegönnt. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko 15 Bilder
Gegen das Tanzverbot an Karfreitag haben sich Anhänger der Piratenpartei auf dem Schlossplatz in aller Stille ein Tänzchen gegönnt. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart - Rund 25 Anhänger der Piratenpartei Stuttgart haben am Freitagmittag in der Stadtmitte gegen das Feiertagsgesetz protestiert. „Abzappeln gegen das Tanzverbot“ lautete das Motto der Teilnehmer, die sich mit ihren rhythmischen Bewegungen für eine Änderung des Gesetzes, dass das Tanzverbot in Baden-Württemberg regelt, einsetzten.

Mehr oder weniger wild bewegten sich die Anwesenden und hielten Schilder mit der Aufschrift „Gebt den Tanz frei“ und „Wir tanzen wann wir wollen“ hoch. Auf Facebook hatten sich am Vortag rund 400 Menschen für die Veranstaltung angekündigt. Mit Strafen musste die Menge jedoch nicht rechnen, denn der stille Feiertag blieb still: Die Anwesenden hatten sich Kopfhörer umgelegt, so dass Musik nicht zu hören war.

Sonderthemen